Checkliste für Eltern: Grenzen setzen


Wie schaffe ich es, im Alltag Grenzen zu setzen?

Eltern brauchen keine Sorge haben, ihrem Kind durch Grenzen zu schaden. Im Gegenteil: Kinder brauchen Grenzen für ihre Entwicklung, um sich zu orientieren, sich sicher zu fühlen und auch Geduld zu lernen. Angelehnt an den Vortrag von Erziehungsberaterin Alexandra Schwarz hilft diese Checkliste hilft im Alltag, das Grenzen-Setzen durchzuziehen.

  • Viel Zeit mit dem Kind verbringen, um die richtigen Grenzen setzen zu können
  • In jeder Situation fragen: Was braucht mein Kind jetzt? Was ist altersgemäß?
  • Keine Angst haben, durch Grenzen die Liebe des Kindes zu verlieren
  • Die Disharmonie mit dem Kind beim Grenzen-Setzen aushalten
  • Konsequent bleiben: Nein bleibt nein
  • Trotzdem Ausnahmen zulassen, solange sie als Ausnahmen kommuniziert werden
  • Für gleichbleibende Routine im Tagesablauf sorgen, die dem Kind Orientierung gibt
  • Positive Familienatmosphäre mit Wertschätzung und Respekt füreinander fördern
  • Ausreichend Zeit für mich nehmen, um ausgeglichen und belastbar zu sein

meinefamilie.at