1. Dezember 2020

Advent in Corona-Zeiten: ohne viel Stress, aber mehr Familienzeit

adventindercoronazeit meinefamilie.at

Wie lässt sich die Familienzeit im Advent achtsam und entspannt gestalten? Eine Ideenliste für viele schöne Momente, die sich auch ganz hervorragend für einen Familienzeit-Adventkalender eignet!

Vorweihnachtszeit, Vorweihnachtsfreude

Weihnachtsfeiern, Adventssingen, Verwandtenbesuche: Im Advent stehen meist viele Termine an, durch die Corona-Pandemie ist das in diesem Jahr anders. Vielleicht entspannter? Entschleunigung könnte das in vielen Familien bedeuten. Jedenfalls werden viele Familien mehr Zeit als sonst zuhause sein.

Was macht den Weihnachtszauber aus? Wie schaffen wir es, den Weihnachtszauber für uns und unsere Kinder in den Alltag zu bringen?

Der Advent kann heuer eine Chance sein, um aufzutanken und schöne Momente mit den Liebsten zu genießen. Die Vorweihnachtszeit ist einfach wundervoll und ganz besonders mit Kindern. Es riecht nach Zimt und Orangen, Kerzen brennen, Weihnachtslieder sind zu hören. Um uns alle auf Heilig Abend und die Weihnachtsfeiertage einzustimmen, für leuchtende Kinderaugen und ganz viel Weihnachtszauber, habe ich hier eine Liste mit Anregungen. Damit wir uns diese Zeit ganz besonders machen, habe ich zur Einstimmung auf Weihnachten schöne einfache Ideen für eine schöne Familienzeit zusammengestellt. Damit wir die nächsten Wochen möglichst entspannt, sinnvoll und achtsam verbringen. 

advent in corona-zeiten - meinefamiilie.at

#Auf die Vögel nicht vergessen

Vogelfutter selber machen und dieses dann im Wald aufhängen. Das lässt sich wunderbar verbinden mit „Waldbaden“ und mit der Familie einen Winter Spaziergang im Wald zu machen.

#Etwas Gutes tun

Spielzeug sortieren und ausmisten und alles, was man nicht braucht, spenden. Auch die Kleiderkästen kann man aussortieren und die Kleidung weitergeben und damit anderen eine Freude bereiten, denen es nicht so gut geht wie uns.

#Ein Puppentheaterstück vorführen

Schnappt euch die Kuscheltiere und spielt ein kleines Theaterstück. Für den Text könnt ihr auch einfach eine Kindergeschichte mit vielen Dialogen vorlesen. Die Freude der Kinder wird riesig sein.

#Fotos ansehen

Alte Bilder ansehen, macht Spaß. Bei einer guten Tasse Tee gemeinsam Familien Alben ansehen und den letzten Urlaub wieder aufleben lassen, in Kindheitserinnerungen schwelgen oder über schöne Erinnerungen lachen.

#An andere Denken

Wie schaffen wir es, gerade jetzt an Freunde und Familie zu denken, auch wenn wir uns nicht treffen können? Mit einer Weihnachtspost können wir liebe Worte verschicken und anderen damit eine Freude machen. Weihnachtskarten selbst malen, schreiben, frankieren und abschicken, auch Kekse können eingepackt werden oder den Lieben vor die Haustür gestellt.

#Bratäpfel zubereiten und Weihnachtslieder hören 
Musik hebt die Stimmung, die jetzt im Lockdown vielleicht manchmal angespannt ist. Singen bereitet vielen Kindern Freude. Dazu der Duft von Bratäpfeln, herrlich!

#Abenddämmerungsrunde

In der Abenddämmerung noch eine kleine Runde an die frische Luft. Wir leuchten mit Taschenlampen und Laternen und schauen uns die Weihnachtsbeleuchtung der anderen an. So schaffen wir es, den Kopf auszulüften, Sauerstoff zu tanken und noch mal die letzte Energie raus zu lassen, bevor es dann zum Abendessen und ins Bett geht.

#Etwas reparieren

Dinge, die man schon lange reparieren wollte, aber doch ewig vor sich herschiebt. Deshalb holt das Werkzeug aus dem Keller und repariert gemeinsam etwas. Kinder macht das immer großen Spaß.

#Spielanregung mit Wintermärchen

Wir lesen in der Adventszeit gerne Weihnachtsgeschichten: Und beim Lesen der Geschichten holt unsere Tochter ihre Holzspielfiguren z.B. den Fuchs und einen kleinen Wichtel bei der Geschichte „Tomte und der Fuchs „von A. Lindgren und schon spielt sie beim Zuhören mit. Geschichten können Anlass für Kinder sein, in Rollen zu schlüpfen oder die Geschichten mit Figuren, Puppen, Tieren selbst nachzuspielen. 

#Ein Teeritual

advent in corona-zeiten - meinefamiilie.atTee hat mit Ruhe zu tun, mit Genuss und dem Gefühl, eine kurze Pause vom Alltag zu machen. Ein Teeritual eignet sich auch bestens zum Erzählen von Geschichten oder Bilderbüchern in gemütlicher Runde. Mit Kerzen wird es noch gemütlicher. Vielleicht werden auch die ersten Kekse verkostet.

#Weihnachtsfilm mit Popcorn und Eis

Ein schöner Weihnachtsfilm mit selbst gemachtem Popcorn, Eis oder selbst gemachten Waffeln. Da jubeln die Kinder bestimmt.

#Ein Fenster weihnachtlich gestalten

An Wände zu malen ist nicht so beliebt, aber Fenster können mit Kreidestiften schön gestaltet und später wieder abgewischt werden. Oder es können mit Mehlkleber aus Transparentpapier ausgeschnittene Dinge aufgeklebt werden. Es kann auch noch weiter dekoriert oder beleuchtet werden.

#Nachhaltige Geschenke

Basteln statt bestellen! Die besten, nachhaltigen Geschenkideen zum Selbermachen findet ihr hier. So könnt ihr mit den Kindern selbstgemachte Geschenke für die Großeltern und Freunde basteln. Mit Liebe gemachte Geschenke machen das Schenken noch schöner und besser. 

advent in corona-zeiten - meinefamiilie.at

Diese Ideen eignen sich auch für einen Familienzeit-Adventskalender, ganz im Sinne von Zeit statt Zeug!

Aber ganz wichtig ist vor allem Entspannung!

Es sind gerade anstrengende Zeiten. Deswegen sollte vor allem eins im Fokus stehe: Denkt an Ruhepausen für die ganze Familie, besonders auch für die Eltern! Mit diesen Anregungen soll kein Stress aufkommen.



EIN ARTIKEL VON
  • Marie-Thérèse Schmiedleitner

    Ich bin Pädagogin und seit Jahren in der Kinderbetreuung tätig. Darüber hinaus biete ich systemische Familienberatung für Babys, Kleinkinder und Elternworkshops an. Ich lese leidenschaftlich gerne Blogs und bin selbst begeisterte Bloggerin.


MeineFamilie.at