29. Juli 2020

Was schenkt man zum Schulstart – ein paar Ideen

Was schenkt man zum Schulstart

Für ein Kind ist die Einschulung eines der bedeutendsten Ereignisse im Leben und mit Sicherheit eines der aufregendsten.

Der Schuleintritt meines großen Mädchens – auch wenn er noch nicht unmittelbar bevorsteht – sorgt seit Wochen für freudige Erwartung. Da war die Schuleinschreibung noch im Winter, die Cononarvirus-Quarantäne-bedingte Verschiebung der Schulreifeprüfung und schließlich die Verständigung mit wem sie in die Klasse gehen darf. Die Schulanfänger haben sich vom Kindergarten verabschiedet und wurden mit den besten Wünschen auf den Weg geschickt. Mein Mädchen gehört jetzt zu den Großen.

Die Familie, Oma und Opa, Onkel und Tanten freuen sich mit der Sechsjährigen und sogar die Nachbarn möchten gerne Anteil nehmen und die Schulanfängerin beschenken.
Damit die Geschenkeflut nicht völlig Überhand nimmt, habe ich mir ein paar Gedanken gemacht. Und sobald irgendjemand in meinem Umfeld angedeutet hat, ein Geschenk bringen zu wollen, habe ich versucht, das in eine Richtung zu lenken. Bitte nicht die fünfte Packung Buntstifte und das dritte Freundebuch! Und von Süßigkeiten habe ich sowieso abgeraten.

Ich habe für mich selbst eine Liste erstellt. Achtung! Alles, was ich hier anführe, soll keine Werbung sein, sondern lediglich als Idee dienen. Die Liste ist natürlich nicht vollständig und vom persönlichen Geschmack und den derzeitigen Interessen meines Bald-Schulkindes beeinflusst.

Notwendiges.

Schultasche

Dazu ließe sich ein ganzer Artikel schreiben. Für meine Große ist die Schultasche das wichtigste Utensil, das sie bekommen hat. Besonderes Augenmerk sollte man auf die passende Größe, geringes Gewicht, Reflektoren und eine ideale Aufteilung der Tasche legen und natürlich auf das Design. Die Schultasche muss doch mindestens vier Jahre gefallen. Daher auch meine persönliche Einschätzung – das Kind sollte unbedingt beim Kauf dabei sein und in die Auswahl mit einbezogen werden.

Federpennal

Das ist in vielen Fällen bei der Schultasche dabei und kommt gut gefüllt daher. Nur als Hinweis, damit Oma nicht losstartet und schon vorab ein Federpennal besorgt.

Füllfeder

Mir wurde geraten, auf die Empfehlung der Volksschullehrerin zu warten. Diese Anschaffung wurde daher auf den Herbst bzw. Winter verschoben.

Turnbeutel/ Sporttasche und Inhalt

Turnhose, Turnleiberl, Turnschuhe – da warte ich auf die Anforderungsliste des Lehrers.

Patschen/Hausschuhe

Die Patschen waren damals, als die Große in den Kindergarten kam, das Wichtigste (wie jetzt die Schultasche). Mittlerweile wird den Hausschuhen weit weniger Beachtung geschenkt, daher wird sie die Kindergarten-Patschen einfach weiter tragen.

Zur Vorbereitung – wie wird es in der Schule sein?

Dazu gibt es eine Unmenge an Büchern sowie Hörspiele, die entweder einen kindlichen Helden/kindliche Heldin ihre ersten Schritte in der Schule erleben lassen oder sich aus einer aufklärerischen Sicht dem Thema nähern. Z.B. Conni kommt in die Schule (Liane Schneider), Max kommt in die Schule (Christian Tielmann),Der kleine Drache Kokosnuss kommt in die Schule (Ingo Siegner) wieso? weshalb? warum? Ich komme in die Schule. Für die Astrid Lindgren-Fans unter uns gibt es ein Hörbuch: Schulbeginn mit Astrid Lindgren (Pippi Langstrumpf & Michel).

Für Neugierige und Ambitionierte

Lexika kommen bei meinen Mädchen gerade sehr gut an. Dabei unbedingt auf die Altersangabe achten – eine 6-Jährige Schulanfängerin mag das Kleinkinder-Tierlexikon nicht mehr ansehen. Ich weiß, wovon ich rede.
Das große Kinderlexikon – Grundschulwissen (ab 6 Jahren)

Das Grundschullexikon (DUDEN)

Übungs- und Rätselblock: Supercoole Schwungübungen (Coppenrath Verlag)

Mein Extradickes Übungssbuch (Coppenrath Verlag) u.a.

Mein Wisch-und-weg-Buch – Großbuchstaben (usborne Verlag)

Ein Spiel zum Buchstaben lernen: ABC-Zauberduell, das magische Buchstabenspiel (von HABA)

Und da bei der Großen  alle Länder und Flüsse und überhaupt „Die Welt“ ein großes Thema sind, habe ich auch notiert: Einen Globus, einen Kinderatlas und eine (kindgerechte) Weltkarte.

Bunte Geschenke: beliebt – aber nicht ganz so notwendig

Brotdose und Trinkflasche:

Weil mit der Schule nun auch ein neuer Lebensabschnitt beginnt und die Jause, ganz anders im Kindergarten, selbst mitgebracht werden muss, war es für mein Mädchen ganz wichtig, eine neue, eigene Brotdose und eine „nicht so kindische“ Trinkflasche zu bekommen.

Was steht noch auf meiner Wunschliste für die Schulanfängerin:

Eine Armbanduhr
Eine kleine Geldtasche: Mit Eintritt in die Volksschule wird die Sechsjährige erstmal  Taschengeld bekommen, dafür benötigt sie natürlich eine hübsche Geldtasche.

Ein Wecker (möglichst ohne lautes Tickgeräusch)
Ein Freundschaftsbuch: Meine Klassenkameraden

Mein erster Schultag – ein Buch mit viel Platz für Fotos und kleine Anekdoten

Ein eigener (Kinder-)schirm für den Schulweg, sofern nicht schon einer vorhanden ist.

Personalisierte Stempel mit der Aufschrift „Dieses Buch gehört …“ (Im Internet lassen sich dazu viele Seiten finden, die personalisierte Stempel herstellen. Wer es analog mag: Ein Schilder –und Stempelmacher stellt auf Wunsch Stempel her.)

Sticker mit dem Vor- und Nachnamen des Kindes (Dazu gibt es ebenfalls eine Unmenge an Angeboten im Internet)

Eine neue Müslischüssel/ein neues Frühstücksteller/eine neue Tasse – damit das Frühstück vor der Schule besonders gut schmeckt.

Eine besonders schöne Schreibtischunterlage.

Die Schultüte

Die wird sehr, sehr klein ausfallen und nur ein paar ausgewählte Süßigkeiten enthalten. Ansonsten den oben erwähnten Turnbeutel, den Mama als Überraschung nach den Vorgaben der Großen nähen wird und einen Wecker, für den perfekten Start in den neuen Lebensabschnitt.



EIN ARTIKEL VON
  • Vera Ortner

    Ich bin verheiratet und Mama von zwei wundervollen Töchtern. Wenn ich nicht gerade für eine Salzburger Tageszeitung arbeite, versuche ich viele fröhliche Stunden mit den Mädels zu verbringen und mich gleichzeitig im Alltagschaos nicht entmutigen zu lassen. Daran werde ich die Internetgemeinschaft und unser Bloggernetzwerk gerne Teil haben lassen.


meinefamilie.at ✰