2. Dezember 2015

Tipps: Qualitative Stofftiere kaufen


Was können Eltern beim Kauf beachten, um hochwertige Stofftiere zu kaufen? Der Verein für Konsumenteninformation hat drei Tipps für Eltern.

16 von 23 getesteten Stofftiere sind für Kleinkinder nicht geeignet, berichtet der Verein für Konsumenteninformation (VKI) über das Ergebnis seines Stofftiere-Tests. Die Produkte enthalten Schadstoffe oder haben Fertigungsmängel wie schnell reißende Nähte, aus denen Kleinkinder die Füllwatte ziehen können. Die Schadstoffe seien zwar nicht akut giftig, wirkten aber langfristig, schreibt der VKI in einer Aussendung.

Was können Eltern beim Kauf beachten, um hochwertige Stofftiere zu kaufen? Der VKI hat drei Tipps für Eltern:

  • Fühlen und riechen: Riecht das Spielzeug unangenehm? Sieht es nachlässig verarbeitet aus? Zur Probe an den Nähten, Etiketten oder Knopfaugen ziehen.
  • Waschbarkeit: Stofftiere sollten waschbar sein, vor der ersten Benutzung ist ein Waschgang empfehlenswert. Allerdings: Schadstoffe lassen sich dadurch nicht unbedingt entfernen.
  • Auf Prüfzeichen achten: Das Spielzeug muss mit einem CE-Zeichen versehen sein. Der Hersteller versichert damit, dass er die geltenden rechtlichen Anforderungen für das Produkt einhält. Aber Achtung: Eine unabhängige Überwachung wie beim GS-Zeichen für Geprüfte Sicherheit findet nicht statt.

Lies auch: Ergebnisse des Kindersitztests vom Herbst 2015


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at