6. März 2017

Die kunterbunte Kinderwelt von BABAUBA

Babauba - meinefamilie.at

„Trag’s bunt, Baby!“ – Der Name ist hier Programm. In einer oft allzu grauen Welt lässt das kleine feine Wiener Modelabel Kinder Kinder sein. Wir haben uns die quietsch-fröhlichen Outfits genauer angeschaut und wollen sie gern empfehlen.

Entgeltliche Einschaltung

Ich bin vor etwa zwei Jahren erstmals auf BABAUBA aufmerksam geworden. Unsere Tochter war gerade erst auf der Welt und der Spaß am Babyshopping hatte mich doch schneller erfasst als erwartet. Ziemlich bald begann mich die Ware der bekannten Modeketten aber zu langweilen: Offensichtlich ging es diesen weniger darum, Kleinkinder altersgerecht einzukleiden, sondern vielmehr darum, diese schnellstmöglich zu kleinen Erwachsenen umzustylen. Insbesondere ab Kleidergröße 92 wird es dann so manches Mal wirklich gruselig (Lack, Leder, Leopardenprint…).

Babauba - meinefamilie.atSo oder so ähnlich musste es wohl auch BABAUBA-Gründerin Izabella Csik ergangen sein. Nachdem der Handel nicht hergab, wonach sie suchte („knallig-lebhafte Farb- und Musterkombinationen“, „Babymode abseits vom Mainstream“) setzte sie sich einfach selbst an die Nähmaschine und begann zu schneidern. Der Rest ist Geschichte: BABAUBA gelang der Durchbruch, auch über Österreichs Landesgrenzen hinaus. Sehr bald mussten mehrere Näherinnen eingestellt werden, die meisten Outfits sind nach wie vor innerhalb kürzester Zeit ausverkauft und jährlich wird bereits eine sechsstellige Anzahl an Paketen verschickt…und immer wieder mal auch eines an mich. 😉

2x pro Woche neue Kollektionen

Babauba - meinefamilie.at
© Babauba

BABAUBA gibt es übrigens nur als Onlineshop. Und auch dieser ist nicht ganz so, wie so mancher andere. Aufgrund der streng limitierten Auflagenproduktion ist der Shop oft schneller leer gekauft, als einem manchmal lieb ist. Doch kein Grund zur Sorge, denn es kommen laufend (derzeit jeweils dienstags und freitags) neue Kollektionen und Stoffe (im Eigendesign und nicht im Handel erhältlich – sorry, liebe Nähbienchen!) dazu.

Babauba - meinefamilie.atZugriff gibt es erstmal nur per Zugangslink (je nach Wunsch per WhatsApp oder E-Mail), anschließend wird dieser dann auch auf der Facebookseite von BABAUBA bekannt gegeben. Hat man erst einmal Glück gehabt und war schnell genug, ein (oder auch zwei, oder drei…hihi!) Wunschstücke zu ergattern, werden diese in Rekordzeit geliefert. BABAUBA-echt im knallig-bunten Paket, inklusive immer wieder neuer lieber Goodies (Malbücher, Post-its, Süßigkeiten,…).

Warum ich bei BABAUBA einkaufe

Babauba - meinefamilie.at
© Babauba

An BABAUBA finde ich einfach toll:

  1. Die Farben: intensiv, leuchtend, fröhlich.
  2. Die Qualität: Sowohl Stoffe (hochwertig) als auch Verarbeitung (langlebig und resistent) toppen fast alles, was ich bisher an Kindermode kannte.
  3. Den Tragekomfort: Die Kleidung ist bequem und kindgerecht, sie macht alles mit, schränkt die Kleinen in ihrer Bewegungsfreiheit nicht ein und übersteht auch mal Waschgänge bei 60 Grad.
  4. Das Besondere: Aufgrund der limitierten Auflagen handelt es sich trotz stetig ansteigender Verkaufszahlen nach wie vor um Einzelstücke auf dem Markt.
  5. Den Kundenservice: Super freundlich und stets erreichbar gehen die Mitarbeiter auf Fragen, Probleme und Wünsche der Kunden ein. Ich habe auch diesen Faktor in der Vergangenheit bereits zur Genüge getestet. 🙂
  6. Babauba - meinefamilie.at
    © Babauba

    Die BABAUBA-Strategie (aka – ich gestehe – der leichte Suchtfaktor): Dem Label ist es gelungen, ein Marketingkonzept auf die Beine zu stellen, welches innerhalb kürzester Zeit zur Entstehung einer regelrechten Fancomunity in Österreich, Deutschland und der Schweiz führte, welcher man sich nur schwer entziehen kann, sobald einen das bunte Fieber erst einmal erfasst hat.

  7. Hast du Lust bekommen, selbst in die bunte Welt von BABAUBA einzutauchen und dich auf eine kleine Onlineshoppingtour zu begeben? Dann fang gleich damit an!
Lerne BABAUBA kennen!



EIN ARTIKEL VON
  • Katharina Weinlich

    Ich komme aus Südtirol, studierte Geschichte in Rom und bin vor 5 Jahren in Wien sesshaft geworden. Seit Mai 2014 bin ich Vollzeitmami. Meine Begeisterung gilt meinem Mann, unserer Tochter, dem Sommer & Sonnenschein, Pizza, den USA (Ort all meiner Reiseträume) und dem lieben Gott.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at