7. Oktober 2015

Diese Alltagsgegenstände sind nicht für Kinder


Bei manchen Gegenständen rechnen wir nicht damit, dass sie Giftstoffe enthalten. Die Liste, welche Gegenstände nicht in Kinderhände gelangen sollten.

Eltern möchten insbesondere Kleinkinder vor schädlichen Stoffen bewahren. Während Spielzeuge darauf geprüft werden, rechnen wir bei manchen Gegenständen nicht damit, dass sie Giftstoffe enthalten. Diese Gegenstände sollten besser nicht in die Hände der Kinder gelangen:

  1. Kassazettel
  2. Fahrscheine
  3. Duftöle
  4. Regengewand aus Weich-PVC
  5. Plastik-Spielzeug
  6. Filzstifte
  7. Lackiertes Holzspielzeug

Warum genau? Was ist worin enthalten? Zur Auflistung

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at