9. Mai 2017

Wie funktioniert das neue Kindergeldkonto?

Kindergeld-Konto - meinefamilie.at

Für Geburten seit dem 1. März 2017 können Sie die flexiblen Möglichkeiten des neuen Kindergeldkontos nützen.

Entgeltliche Einschaltung

Sie lieben Ihre Arbeit und Ihre Aufgaben und möchten zugleich Zeit mit Ihrem Neugeborenen verbringen? Das neue Kindergeldkonto bringt Ihnen mehr Zeit für Ihr Kind. Für Geburten seit dem 1. März 2017 gibt es das neue und flexible Kindergeldkonto.

Die Summe des Kindergeldes ist immer gleich, egal wie lange Sie sich Zeit für Ihr Kind nehmen.

Sie legen die Dauer des Kindergeldes selbst fest. Wählen Sie 365 bis 851 Tage ab der Geburt, wenn ein Elternteil Zeit mit dem Kind verbringt. Wechseln Sie sich ab, kommen Sie auf bis zu 1063 bezahlte Tage. Wenn Sie diese Zeit annähernd gleich untereinander aufteilen, gibt es zusätzlich einen Partnerschaftsbonus von 1000 Euro.

Als Vater möchten Sie gerade den ersten Monat mit Ihrem Kind und Ihrer Partnerin verbringen? Der neue Familienmonat bietet Ihnen einen Bonus von 700 Euro, pensions- und krankenversichert.

Einkommensabhängiges Kindergeld

Natürlich können Sie auch weiterhin das einkommensabhängige Kindergeld wählen. Damit erhalten Sie bis zu 2000 Euro pro Monat (bis 14 Monate).

Egal welche Variante Sie annehmen, Ihnen darf kein Geld verloren gehen. Wir haben die nötigen Freiräume für Sie geschaffen. Sie haben die maximale Freiheit und können die Bezugsdauer flexibel gestalten.

Infoline Kinderbetreuungsgeld

für allgemeine Fragen zum Kinderbetreuungsgeld und Familienzeitbonus
Montag bis Donnerstag, 9-15 Uhr
kostenfrei
0800 240 014

Bitte beachten: Auskünfte zu einem konkreten Fall können nur von Ihrer zuständigen Krankenkasse erteilt werden.

Zum Kindergeldrechner
  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at