26. Mai 2015

Kunsthistorisches Museum für Kinder


Kunsthistorisches Museum Wien – immer einen Besuch wert. Für Kinder gibt es erlebnisreiche Führungen, Ateliers oder die Möglichkeit, Geburtstag zu feiern.

Seit seiner Gründung im Jahre 1891 begeistert das Kunsthistorische Museum am Wiener Burgring Menschen aus der ganzen Welt. Besonders für Kinder kann ein Besuch in diesem bedeutenden Museum etwas ganz Besonderes werden. Seit einiger Zeit werden nämlich spezielle Kinderführungen angeboten, bei denen Kindern ab 4 Jahren die Liebe zur Kunst und Kultur näher gebracht werden.

Kunsthistorisches Museum: öffentliche Führungen

Jeden Samstag um 15:00 Uhr startet eine Führung für Kinder von 5 bis 8 Jahren im Vestibül, in der die Kleinen in die Weiten des Museums entführt werden. Egal ob in der Gemäldegalerie, in der Kunstkammer oder in der Ägyptischen Sammlung, hier kommen alle auf ihre Kosten. Es gibt spannende Dinge zu entdecken, es wird geforscht und hinterfragt. Um 16 Uhr startet dann die Führung für die älteren Kinder bis zum 13. Lebensjahr. Diese Führungen dauern eine Stunde und sind kostenlos!

Kunsthistorisches Museum: private Führungen

Natürlich kann man auch Führungen extra buchen und sich dabei einen Teil des Museums ganz genau anschauen. Wenn man wissen will, welche Geheimnisse und spannenden Geschichten hinter den Kunstwerken verborgen sind, sollte man unbedingt an einer dieser sehr lustigen und abwechslungsreichen Führung teilnehmen! Dabei lernt man die ganze Sammlung oder auch nur einzelne Themen kennen, hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. In diesen verschiedenen Sammlungen werden Führungen angeboten, dazu gibt es Themen, nach denen man die Führung richten kann:

Party im Atelier

Ein besonderes Schmankerl bietet das Museum jeden Sonntag von 14-16:30 Uhr an. Da treffen sich viele Kinder im hauseigenen Atelier und erkunden von dort aus die Welt des Museums, der Kunst und der ganzen Schätze. Eine kleine Reise innerhalb des Gebäudes entführt die Kinder an die entlegensten Orte der Welt, Ägypten, Amsterdam, Venedig oder Griechenland werden bestaunt und anschließend im Atelier mit Pinsel, Farbe, Feder, Ton auf Papier gebracht. Selbstverständlich darf man die selbstgebastelten Kunstwerke mit nach Hause nehmen!

Geburtstag im Atelier

Zum Geburtstag wird das Atelier besonders liebevoll hergerichtet. Zusammen mit seinen Freunden darf das Geburtstagskind wählen, wohin die Reise innerhalb des Museums gehen soll. Zu den wunderschönen Kostbarkeiten in die Kunstkammer? Oder doch lieber zu den schaurig-schönen Mumien in die Ägyptische Abteilung? Wie wäre es mit einer der größten Münzsammlungen der Welt? Oder mit den italienischen oder niederländischen Meister der Malkunst? Am Ende wird gemalt, gebastelt und gemeinsam die Geburtstagstorte angeschnitten.

Wir empfehlen auch: Klangmuseum Haus der Musik

Titelbild © Kunsthistorisches Museum Wien

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Margarethe Jauernik

    Vor vier Jahren bin ich aus dem Mühlviertel nach Wien gezogen und habe in dieser Stadt leben und lieben gelernt. Jetzt bin ich hauptberuflich Mutter einer kleinen Tochter und jeden freien Moment unterwegs, um Neues mit ihr zu entdecken. Nebenbei studiere ich Latein und Psychologie oder gebe mich meiner Leidenschaft fürs Backen und Kochen hin.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at