18. Mai 2017

Familie Sonnigs Urlaub im JUFA Hotel Tieschen

Urlaub im JUFA Tieschen - meinefamilie.at

Wir haben das JUFA Hotel Tieschen ausprobiert und möchten es gerne weiterempfehlen! Unsere Erfahrungen mit dem familienfreundlichen Hotel in der Südoststeiermark.

Entgeltliche Einschaltung

Es ist nicht leicht mit der Urlaubsplanung bei uns. Die Kids (Benjamin, 8 Jahre und Lilly, 5 Jahre) wollen am liebsten den ganzen Tag herumtoben, mein Mann Franz und ich, Stefanie, wollen unseren Kindern jeden Wunsch erfüllen, sehnen uns aber auch nach Erholung. Über Freunde wurden wir auf die JUFA Hotels aufmerksam. Vor zwei Wochen haben wir es ausprobiert – und eines vorweg: Wir werden öfter dort zu Gast sein!

Urlaub im JUFA Tieschen - meinefamilie.at
© JUFA

Nach einer guten Stunde vor der JUFA-Homepage haben wir ein verlängertes Wochenende im JUFA Hotel Tieschen gebucht. Aber kein normales Zimmer, sondern ein Kellerstöckl-Appartement. Zehn dieser Appartements gibt es. Sie sind in fünf Häusern untergebracht. Sie sind wenige Meter vom eigentlichen Hotel entfernt und liegen mitten in der großen Gartenanlage. Eine eigene Terrasse hatten wir dort auch. Innen gibt’s einen großen Wohnraum mit dem Doppelbett für die Eltern, die Kinder schlafen im eigenen Kinderzimmer. Eine tolle Sache!

Verlängertes Wochenende in der Südoststeiermark

Tieschen liegt in der Südoststeiermark und gehört zum sogenannten Vulkanland. Es gibt viele Weinberge, die Landschaft ist sanft-hügelig. Das JUFA Hotel Tieschen liegt im Ort auf einem dieser Hügel, die Aussicht ist wirklich toll.

Urlaub im JUFA Tieschen - meinefamilie.at
© JUFA

Nur wenige Minuten nach dem Einchecken und dem Beziehen unseres Sommerhauses waren unsere beiden kleinen Helden auch schon in der Anlage unterwegs. Zwei Bereiche haben es Benjamin und Lilly besonders angetan: der Streichelzoo und der Abenteuer-Spielplatz. Der ist wirklich eine Wucht. Ein großes Klettergerüst mit mehreren Ebenen, verschiedene Schaukeln, Balance-Bretter und viele andere Spielgeräte waren ein absolutes Highlight für unseren Benjamin. Wir konnten ihn nur schwer überreden, dass er mit uns Abendessen geht. ?

Lilly war begeistert vom Streichelzoo: Hasen, Schafe, Ziegen und Meerschweinchen kann man dort füttern und streicheln. Auch ein Pony freut sich über Streicheleinheiten.

Im Stall gibt es eine Rutsche – und die Schafe rutschen da wirklich runter. Kaum zu glauben, aber wir haben es mit eigenen Augen gesehen.

Radwege, Wanderwege und Therme

Das Abendessen war lecker. Beim Buffet gab’s auch ein vegetarisches Gericht. Dazu eine große Auswahl an Salaten und ein köstliches Dessert. Auch das Frühstück am nächsten Tag hat uns überzeugt. Sehr nett: Für die Kinder gibt‘ eigenes Geschirr und Besteck – ein echtes Kinderfrühstück also. Das hat unseren beiden Kleinen gut gefallen.

Zu erleben gibt‘ in der Region auch außerhalb des JUFA Hotels viel: Radwege, Wanderwege, die herrlichen Weingärten, tolle Buschenschenken (so heißen die „Heurigen“ hier in der Gegend) – und einmal sind wir dem schlechten Wetter (das es hier aber nicht so oft gibt, wie man uns versichert hat) entkommen, indem wir in die Parktherme Bad Radkersburg gefahren sind.

Alles zusammen ein wirklich toller Kurzurlaub, wo wir alle voll auf unsere Kosten gekommen sind. Den werden wir ziemlich sicher wiederholen!

Entgeltliche Einschaltung

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at