14. August 2015

Die Weinvierteldraisine


Die Weinvierteldraisine – ein sportlicher Spaß für die ganze Familie. Auf Schienen von Ernstbrunn nach Asparn an der Zaya und zurück

Die Weinvierteldraisine – ein sportlicher Spaß für die ganze Familie

Auf Schienen von Ernstbrunn nach Asparn an der Zaya und zurück.
Zwischen 9:30 und 11:00 Uhr kann die rund zweistündige Fahrt von Ernstbrunn nach Asparn an der Zaya beginnen. Gespannt nehmen Eltern und Kinder auf den Tretfahrzeugen Platz und nach einer kurzen Einschulung kann die Fahrt auch schon starten.

Auch wenn der Rollwiderstand auf den Schienen gering ist, sollte man sich nicht gleich auf den ersten Metern auspowern. Außerdem lohnt es sich eine Pause bei der Mittelstation in Grafensulz einzulegen, um wieder Kraft für die Weiterfahrt zu tanken.

Sportliches Vergnügen

Die viersitzigen Draisinen erfordern Muskelkraft von zwei Personen, während es sich die beiden anderen Personen auf den Mittelsitzen bequem machen können und die Gegend bewundern.

Die Kinder machen sich auch gerne bei der Öffnung der Schranken nützlich und genießen es, wenn es bei der Bergabfahrt zwischen 15 und 25 km/h schnell wird.

Falls es einmal aber doch nicht so schnell wie erhofft weitergeht oder man eine Pause einlegen will, jedoch schon von hinten die nächste Draisine kommt, tauschen die Nachkommenden einfach in die vorderste Draisine und schon kann es weitergehen.

Familienfreundliche Varianten der Fahrt

Die Familien haben mit der Weinvierteldraisine die Wahl zwischen einer einfachen Fahrt mit einer Streckenlänge von 12,5 km oder einem Ganztagesausflug (Hin- und Rückfahrt) über 25 km.

In Asparn angekommen kehren einige Familien in Lokalen ein, andere haben ihr Picknick selbst mitgebracht. Die Vormittagsausflügler gelangen gegen einen Aufpreis mit dem Naturparkbus oder -taxi wieder nach Ernstbrunn zurück.

Wenn Eltern und Kinder das Draisinenfahren mit der Weinvierteldraisine lieber erst am Nachmittag unternehmen wollen, können sie die Strecke abkürzen und rund 10 km von Asparn zur Mittelstation Grafensulz und zurück fahren.

Anreise mit Auto oder Bahn
Familien, die nicht mit dem Auto anreisen wollen, können jeden Samstag mit dem NostalgieExpress Leiser Berge direkt ab Wien Praterstern bis nach Ernstbrunn gelangen.

Hinweis: Kinder dürfen erst ab 18 Jahren selbstständig treten, unter 10 Jahren müssen Sie auf dem Mittelsitz angeschnallt sein.

Weinvierteldraisine
Hauptplatz 1, 2115 Ernstbrunn
Tel.: +43 (0)664 / 44 769 44
Web: www.weinvierteldraisine.at
Mail: [email protected]

Öffnungszeiten:
25.04. – 11.10.2015 jeweils Sa, So- und Feiertag (im August zusätzlich Do und Fr)

Startzeiten:
Ernstbrunn ab 09:30 bis 11:00 Uhr
Asparn ab 13:30 bis 14:30 Uhr

Preise:
pro Draisine (max. vier Personen):
– Halbtagsfahrt: € 50,-
– Ganztagsfahrt: € 60,-



EIN ARTIKEL VON
  • Petra Benin

    Als naturverbundene Wienerin bin ich gerne mit meinem Mann und meinen beiden Kindern unterwegs, um neue Ausflugsziele zu erkunden. Seit 2005 schreibe ich als Redakteurin für den Online-Freizeitführer Mamilade familienfreundliche Freizeittipps für Österreich, Deutschland und die Schweiz. Seit 2013 leite ich die Mamilade-Redaktion.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at