Marietheres van Veen

Marietheres van Veen "Mein Tagebuch"

Wie Enkelkinder das Leben bereichern - meinefamilie.at
11. April 2019

Wie Enkelkinder das Leben bereichern


Natürlich ist man als Oma schwer verliebt in sein Enkelkind und voller stolz erzählt man einfach andauernd und überall, dass frau Oma geworden ist. Was mich aber so richtig stolz macht, ist die Gelassenheit mit der die jungen Eltern agieren.
Das Kindchen (meine Tochter), welches das Kindchen (Baby Boy) bekommen hat, hat eine Selbstverständlichkeit mit ihrem Muttersein umzugehen, da kann ich nur den Hut ziehen.

Es erfüllt mich mit Stolz – weil irgendwie habe ich das Gefühl, in meinem Leben wirklich, wirklich was richtig gemacht zu haben.

Das Elternsein ist eine wunderbare Aufgabe. Es ist auch ein steiniger Weg, der von wenig Anerkennung und vielen Hürden geprägt ist. Das Begleiten unserer Kinder in ein selbstbestimmtes Leben hat mich jedoch immer mit Freude erfüllt und oft einfach zum Lächeln und Erstaunen gebracht. Welche Lösungen mein eigener Nachwuchs für Probleme aufzeigt, auf die ich niemals so gekommen wäre.

Kinder ins Leben zu begleiten ist eine absolute Horizonterweiterung. Es ist so schön zu sehen, dass mein erwachsenes Kind mit beiden Beinen im Leben steht, alles meistert und so sich zu einem solch wunderbaren Individuum entwickelt hat. Die Mühen die einem als Elternteil in der Erziehung und im Alltag mit Kindern begegnen, es hat sich mehr als gelohnt. Das Ergebnis erfüllt mich mit unglaublichem Stolz.

Wie Enkelkinder das Leben bereichern - meinefamilie.at

Ich habe meinen Kindern nie vorgebetet, was viele Menschen noch immer machen. Nie habe ich gesagt: „Nur mit Kindern ist ein Leben ein erfülltes Leben.“ Ich denke, sie haben einfach nur mitbekommen, dass für meinen Mann und mich Familie zu haben, Kinder zu haben, zu den am meisten bereichernden Teilen unseres Leben zählt. Und dieses Vorleben sehe ich jetzt in meiner Tochter und ihrer jungen Familie wieder.

Ihr Sohn ist mit einem solchen Selbstverständnis in ihrer kleinen Familie angekommen. Es ist wunderbar zu sehen, wie selbstverständlich die beidem vom Paar zu gleichberechtigten Elternteilen geworden sind die sich lieben und gegenseitig Halt geben. Die beiden teilen sich die Aufgaben, unterstützen einander und geben auch zu: Pfff „schreiende Kinder können anstrengend sein!“, drücken ihren Sohn an sich und sagen im gleichen Atemzug: „Aber er kann halt noch nicht anders kommunizieren. Er kann halt nur schreien und dass durchdringend. Aber wir sind am Lernen. Jetzt brabbelt er schon“ – mit zehn Wochen.

Wie Enkelkinder das Leben bereichern - meinefamilie.at

Und da geht einem als frischgebackene Oma und leidenschaftlichem Familienmenschen das Herz auf. Denn es ist so viel Wahres drinn: Wir alle kommen hilfe- und schutzbedürftig auf diese Welt. Wir können nur liegen und Unstimmigkeiten, Kummer, Sehnsucht, Hunger durch Schreien zum Ausdruck bringen. Mit jedem Tag lernen wir unglaublich viel dazu.

Wir müssen diese Welt erst begreifen lernen und uns zu verständigen. Eltern müssen lernen zuzuhören. Auf die Nuancen des Schreiens, auf ihre Bäuchlein, auf ihr Wesen und auch darauf: Hilf mir bitte. Ich bin am Rande meines Verständnisses … weil auch das kann vorkommen kann, aber völlig normal ist.

Ich bin da, als Mutter und als stolze Oma.



EIN ARTIKEL VON
  • Marietheres van Veen

    Mein Leben als Mutter einer Familie mit vier mittlerweile erwachsenen Kindern sowie als selbstständig-berufstätige Frau hat mir so manche Herausforderung geboten. In meinen Eltern-Kind-Gruppen zeige ich Eltern wie gut es tut, mit Kindern zu lachen, zu singen, zu tanzen. Seit Jänner 2019 bin ich Großmutter.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at