Regina Magdalena Smrcka

Regina Magdalena Smrcka "Mein Tagebuch"

Weihnachtsfreude - meinefamilie.at
24. Dezember 2017

Weihnachtsfreude – ein Gedicht


Wenn ich Marias Bereitschaft und Offenheit für das Leben auch in mir, im Stall meines Herzens finde.

Wenn ich Josefs Liebe, sein Fühlen de24ssen, was nötig ist, seine Fürsorge für andere, sein Hören auf die innere Stimme, auch in mir wahrnehmen kann.

Wenn ich auch den Esel in mir akzeptiere.

Wenn ich annehmen kann, dass ich manchmal schufte und mich vorspannen lasse wie ein Ochse.

Wenn alles, was in mir an Dunklem ist, was ich an mir verachte und verleugne, wie bei den Hirten von hellem Schein umspielt wird und zu meinem Gesicht dazugehören darf.

Wenn ich den Stern sehe und bereit bin, mich auf einen langen Weg zu machen, im Vertrauen auf die Führung der drei Weisen.

Ja, wenn ich annehme, dass alles in der Weihnachtsgeschichte mit mir zu tun hat, dann hat auch das Kind mit mir zu tun. Dann kann das Licht in mir geboren werde. Dann kann die Liebe wachsen, Gott Mensch werden und ich werde wirklich menschlich.

Dann ist Weihnachten!

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Regina Magdalena Smrcka

    Als Sozialarbeiterin spezialisierte ich mich auf die Betreuung von schwerstbehinderten Kindern. Als Ausgleich unterrichtete ich Kinderturnen. Jetzt unterstütze ich meinen Lebensgefährten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Gemeinsam haben wir einen Sohn.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at