Familie A.

Familie A. "Mein Tagebuch"

SMS beim Mittagessen? Kann warten - meinefamilie.at
10. September 2016

SMS beim Mittagessen? Kann warten!


Biep-biep… Wir sitzen gerade beim Mittagessen, die Kinder erzählen von ihrem Schultag, als ein Handy piepst. Eine SMS? Oder WhatsApp? Die Kinder wollen aufspringen, um nachzuschauen, was denn gekommen ist – „Halt!“ rufe ich. „Wir bleiben sitzen und essen erst einmal fertig, unterhalten uns erst einmal fertig. Die SMS ist in einer Viertelstunde auch noch da.“ Das neugierigste der Kinder hat gemeint: „Aber vielleicht ist es dringend?“ – „Wir sind ja kein Notarzt im Dienst. Sooo dringend kann das nicht sein.“ (Detail am Rande: Ein Kind hat als SMS-Klingelton das „S-O-S“-Morsesignal eingestellt.)

Ganz da sein

Mir ist es wichtig, dass wir uns nicht unnötig stören lassen in den Dingen, die wir gerade tun. Wenn wir gemeinsam essen, und das Handy klingelt, kann es warten. Wenn wir beim Abendgebet beisammen sitzen und das Telefon läutet, muss ich nicht hinstürmen. Für mich als Erzieher heißt das:

Ich bin ganz bei dem, was ich gerade mache.

Ich habe die innere Freiheit, wichtige Dinge ungestört zu machen und die SMS zu beantworten, wenn gerade wieder „Luft“ ist.

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Familie A.

    Wir sind Familie A. und leben am Stadtrand von Wien. Verheiratet seit 1993 haben wir bald Kinder bekommen. Und weil das Leben mit Kindern sooo schön ist, haben wir inzwischen sechs davon! Familie ist unsere Berufung, und das Know-How dafür haben wir in Schönstatt gefunden. Sechs Kinder – da erlebt man einiges, da kann man was erzählen! Und weil wir jetzt seit bald zwei Jahren die Nächte (meistens) wieder durchschlafen können, haben wir wieder Kapazitäten frei. So referieren wir auf Familientagungen, schreiben für die Zeitschrift Familie als Berufung und neuerdings für meinefamilie.at – unseren Kindern zuliebe anonym.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at