Maria Lang

Maria Lang "Mein Tagebuch"

Kinder lernen Skifahren, schwimmen - meinefamilie.at
13. Februar 2017

Schwimmen und Schifahren lernen


Meine Schwiegermutter hatte neulich einen genialen Einfall. Sie meinte, es wäre gut, mit den Kindern einen Schwimmkurs zu besuchen, wenn es draußen noch kalt ist. Eine gute Idee! Unsere beiden Jüngsten sind zwar nicht wasserscheu, aber ganz frei ohne Schwimmhilfe konnten sie noch nicht schwimmen. Der Zeitpunkt passte perfekt, um mit ihnen diesen letzten Schritt zu machen. Ich war sehr dankbar für “Omis” Initiative, denn zu dem Zeitpunkt hatte ich gerade sehr viel um die Ohren. Sie suchte im Internet einen Kurs in unserer Nähe und erklärte sich bereit, die meisten Termine zu übernehmen. Der Kurs dauerte insgesamt vier Wochen mit je zwei Einheiten pro Woche und war auf Kinder ab vier Jahren zugeschnitten.

Als wir Gregor und Sara den Vorschlag unterbreiteten, waren sie einverstanden. Gleich beim ersten Mal kamen unsere beiden Jüngsten hochmotiviert nach Hause. Schwimmen lernen sei voll cool, meinten sie.

Es war schön zu sehen, wie sie durch die Herausforderung wuchsen!

Die Kinder beobachten dürfen

Einen der acht Termine übernahm mein Mann und die Kinder freuten sich sehr, dem Papi zu zeigen, was sie schon können. Als ich dann an der Reihe war, beobachtete ich die kleine Gruppe aus der Ferne, vom Sportschwimmbecken aus. Wie selbstsicher meine zwei Kleinen ins Wasser sprangen und ein paar Meter zur Schwimmlehrerin schwammen! Ich hätte wahrscheinlich selbst nicht die Ruhe und Gelassenheit gehabt, ihnen so konsequent die Arm- und Beinbewegungen beizubringen. So sehr ich die Zusammenarbeit mit den Kindern im Hausunterricht genieße, bei solchen Sachen lasse ich dann doch auch gerne Fachleute ran. Ähnlich ergeht es mir beim Schifahren. Gerne verbringe ich mal eine Stunde mit den Kleinen zwischen den Knien, um mit ihnen Pflugbogen zu üben. Ich sehe ihnen gern zu, motiviere sie und feuere sie an. Aber für richtiges Training habe ich selbst zu wenig Ausdauer und übergebe diese Aufgabe gern an Schilehrer.

Gut, dass es Sporttrainer für Kinder gibt!

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Maria Lang

    Ich lebe mit meiner Familie in Wieselburg. In meiner Jugend bereiste ich die halbe Welt und war nach meiner Ausbildung sozial in Indien tätig. Nun unterrichte ich mit meinem Mann unsere vier Kinder zuhause und bin Autorin und Kulturvermittlerin im Stift Melk.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at