Maria Lang

Maria Lang "Mein Tagebuch"

Löwenzahngeschichten - meinefamilie.at
13. Mai 2016

Löwenzahngeschichten


Unsere Kinder lieben die Zeit, wo es wärmer wird und die Wiesen so herrlich gelb gesprenkelt sind. Strahlend überreichte mir unser Jüngster in den vergangenen Wochen immer wieder ein paar selbst abgerupfte Löwenzahnsonnen. Erinnerungen an die eigene Kindheit wurden lebendig. Kränze haben wir damals geflochten und uns ins Haar gesteckt. Gelbe Blütenkronen. Das habe ich dann unseren Kindern beigebracht. Von unserem zweiten Sohn gibt es sogar ein Foto als „Löwenzahnprinz“.

Der Löwenzahn, den alle Kinder lieben

Heuer hab ich die Gelegenheit dazu leider verpasst. Die meisten gelben Blüten sind schon verblüht. Unseren beiden jüngeren Kindern macht das nichts. Sie haben ihre Freude daran, die kleinen Fallschirm-Samen wegzublasen. Wieder und wieder und wieder. Solche Spiele sind zeitlos. Ich kenne kein Kind, das dieses Spiel nicht liebt und keine Mama, die es nicht schon als Kind geliebt hat.

Schmunzelnd muss ich daran denken, wie ich als kleines Mädchen verblühte Löwenzahnblüten auf mein Fahrrad gesteckt und „Motorrad“ gespielt habe.

Die grauen Samen waren mein „Rauch“, der aus dem „Auspuff“ kam. Dazu machte ich knatternde Geräusche und fühlte mich richtig toll… Ich bin gespannt, wann meine Kinder auf diese Idee kommen. Oder auch auf ganz neue Ideen. Ich finde es herrlich, wenn eine einfache Blume die Phantasie und den Erfindergeist der Kinder so anregt wie diese!

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Maria Lang

    Ich lebe mit meiner Familie in Wieselburg. In meiner Jugend bereiste ich die halbe Welt und war nach meiner Ausbildung sozial in Indien tätig. Nun unterrichte ich mit meinem Mann unsere vier Kinder zuhause und bin Autorin und Kulturvermittlerin im Stift Melk.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at