Familie A.

Familie A. "Mein Tagebuch"

Händewaschen - meinefamilie.at
1. April 2016

Händewaschen muss sein!


Unsere Tochter hat Besuch von einem Kindergartenfreund (3). Die zwei unterhalten sich wunderbar, alles friedlich – bis das Besuchskind dann aufs Klo muss. Ich helfe ihm dabei – er will sofort wieder abhauen, aber: “Halt! Händewaschen nicht vergessen!”

Das Händewaschen bei gewissen Anlässen ist mir (mit medizinischem Beruf) sehr wichtig: beim Heimkommen, vor dem Essen und eben auch nach dem Klo. Diese Hygiene hat schon öfter verhindert, dass sich Brechdurchfälle und Wurminfektionen in der ganzen Familie ausbreiten. Und jetzt will sich der Bursch einfach aus dem Staub machen? Nein!

Einmal durchkämpfen…

“Ich will nicht!” meint er mit Nachdruck. “Aber ich will!” sage ich darauf und stelle mich in die Tür, sodass der Kleine nicht herauskommt.

“Zuhause muss ich auch nicht Hände waschen!” erwidert er zornig. “Das ist mir egal. Hier wäschst du dir die Hände.”

Ich habe ihm erklärt, wieso Händewaschen nach dem Klo wichtig ist. Ich habe ihm gesagt, dass er erst wieder herauskommt, wenn er die Hände gewaschen hat. Ich habe ihm angeboten, dabei zu helfen. Aber er hat auf stur geschaltet und hat sich für einen Trotzanfall entschieden – mit lautem Gebrüll.

In dem Moment klingelt es – seine Mutter steht vor der Tür, um ihn abzuholen. Was tun? Ich kann den Machtkampf nicht fertig ausfechten… So habe ich den Burschen geschnappt, die Hände unters Wasser gehalten, Seife, Handtuch, ruck-zuck fertig. Und dann durfte er zur Mutter; immer noch heulend. Ich habe der Mutter die Situation erklärt und sie hat das erstaunlich gelassen aufgenommen. “Das ist ja beruhigend, dass er das woanders auch macht”, hat sie lächelnd gemeint. Sie kennt genug Machtkämpfe mit ihrem Sohn…

…prägt sich ein!

Ein paar Tage später war der Bub wieder da. Selbe Ausgangslage: Er war am WC.

Und – siehe da – er holt sich das Stockerl, nimmt genüsslich Seife, Wasser, Handtuch – als wäre das immer schon so gewesen.

Und dann erklärt er mir: “Weißt du, das letzte Mal wollte ich mir nicht Hände waschen.” – “Warum denn nicht?”, frage ich zurück. “Na – weil ich schon müde war.” – “Aha. Gut, dass du jetzt nicht müde bist!” – “Ja, weil nach dem Klo muss man sich gut die Hände waschen!”. Einmal durchgekämpft – und die Sache ist geregelt.

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Familie A.

    Wir sind Familie A. und leben am Stadtrand von Wien. Verheiratet seit 1993 haben wir bald Kinder bekommen. Und weil das Leben mit Kindern sooo schön ist, haben wir inzwischen sechs davon! Familie ist unsere Berufung, und das Know-How dafür haben wir in Schönstatt gefunden. Sechs Kinder – da erlebt man einiges, da kann man was erzählen! Und weil wir jetzt seit bald zwei Jahren die Nächte (meistens) wieder durchschlafen können, haben wir wieder Kapazitäten frei. So referieren wir auf Familientagungen, schreiben für die Zeitschrift Familie als Berufung und neuerdings für meinefamilie.at – unseren Kindern zuliebe anonym.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at