Familie A.

Familie A. "Mein Tagebuch"

Einfach da sein - meinefamilie.at
21. Oktober 2016

Einfach da sein!


Wir haben uns entschieden, dass ich unsere Kinder zu Hause selbst betreue. Und ich nehme mir fast jeden Vormittag die Zeit, etwas mit meinen Kleinen (die noch nicht in der Schule sind) zu spielen oder ihnen ein Buch vorzulesen. Doch diesmal hatte ich etwas anderes vor: der Redaktionsschluss der Zeitschrift, bei der wir mitarbeiten, nahte. Und so saß ich über meinen Zetteln und habe mich in meine Arbeit vertieft.

Mami, ich hab dich lieb!

Meine Töchter haben sich im Zimmer nebenan beschäftigt: etwas ausmalen, mit ihren Puppen spielen,… Und plötzlich kommt die Kleinere zu mir gelaufen, drückt mich, Bussi links, Bussi rechts – “Mami, ich hab dich so lieb!” – und rennt wieder zu ihren Spielsachen. Das Ganze hat sich noch öfter wiederholt: Sie kommt gelaufen, sucht meine Nähe, kuschelt mit mir – und verschwindet wieder.

Dabei habe ich an diesem Vormittag gar nichts Besonderes mit ihnen gemacht oder unternommen. Ich sitze am Küchentisch, sie spielen daneben – und sind einfach glücklich, dass ich da bin!

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Familie A.

    Wir sind Familie A. und leben am Stadtrand von Wien. Verheiratet seit 1993 haben wir bald Kinder bekommen. Und weil das Leben mit Kindern sooo schön ist, haben wir inzwischen sechs davon! Familie ist unsere Berufung, und das Know-How dafür haben wir in Schönstatt gefunden. Sechs Kinder – da erlebt man einiges, da kann man was erzählen! Und weil wir jetzt seit bald zwei Jahren die Nächte (meistens) wieder durchschlafen können, haben wir wieder Kapazitäten frei. So referieren wir auf Familientagungen, schreiben für die Zeitschrift Familie als Berufung und neuerdings für meinefamilie.at – unseren Kindern zuliebe anonym.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at