Maria Lang

Maria Lang "Mein Tagebuch"

Mutter-Tochter-Tag - meinefamilie.at
23. Mai 2016

Ein Mama-Tochter-Tag


Vor einigen Tagen habe ich mit meiner Tochter (bald 7) eine wunderbare Auszeit in Wien genossen. Sie hatte ihre Externistenprüfung, die jedes Volksschulkind, das zu Hause unterrichtet wird, am Jahresende ablegen muss. Da ich selbst gerne Dinge unternehme und Sara auch, haben wir einfach einen Tag angehängt und die große Stadt erkundet.

Das Besondere daran war für mich, dass wir beide einfach mal eineinhalb Tage nur für uns hatten – nur unter Frauen, sozusagen.

Wenn wir sonst unterwegs sind, ist meist mindestens einer ihrer Brüder mit dabei. Im  Vorfeld hatte ich mit Sara schon besprochen, was sie denn gerne machen würde und sie wusste das ganz genau: Tierpark Schönbrunn. Running Sushi (das kannte sie von einem vorherigen Wien-Besuch) . Übernachten bei meiner Schwester. Eis essen. Fahren mit allen möglichen öffentlichen Verkehrsmitteln. Und natürlich war auch die Prüfung ein Punkt, wenn nicht unbedingt ein Wunschtermin. 🙂

So viel Mama-Zeit

Klar war das alles ein dichtes Programm und am Ende des ersten Tages, an dem wir einen Großteil der Liste absolviert hatten, war ich fix und fertig. Doch dann sah ich Sara an und merkte, wie sie strahlte.

Sie war so glücklich, dass Mama sich extra so viel Zeit für sie nahm.

Und innerlich dachte ich mir: Ja, das machen wir wieder. Mit oder ohne Prüfungstermin. Ein solcher Kurzurlaub mit meiner Tochter ist auch für mich etwas sehr Wertvolles. Es ist für mich als Großfamilienmama richtig erholsam, mich mal nur auf ein Kind konzentrieren zu können, ohne daneben Streitereien zu schlichten oder emotionale Wogen zu glätten.

Am liebsten würde ich ja mit jedem einzelnen Kind eine solche Auszeit verbringen, nur bin ich mir nicht ganz sicher, ob meine großen Jungs (11, 13) das auch wollen. Unsere Interessen gehen da mittlerweile schon ganz schön auseinander und sie finden meine Vorschläge für Unternehmungen oft komisch und fad. Papa ist bei ihnen grad höher im Kurs. Mit unserem Jüngsten (4) möchte ich aber auf jeden Fall einen Extra-Ausflug machen. Er hat mich schon gefragt, wann er endlich seine Prüfung hat… :-).

Was ich mir auf jeden Fall fix vorgenommen habe, ist folgendes: Ich möchte in den kommenden zwei Monaten zumindest einmal mit jedem Kind extra essen gehen. Das ist einfach was Besonderes und fördert unsere Beziehung. Dazu müssen wir nicht nach Wien fahren. Es gibt ja auch in Wieselburg und Umgebung gute Lokale.

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Maria Lang

    Ich lebe mit meiner Familie in Wieselburg. In meiner Jugend bereiste ich die halbe Welt und war nach meiner Ausbildung sozial in Indien tätig. Nun unterrichte ich mit meinem Mann unsere vier Kinder zuhause und bin Autorin und Kulturvermittlerin im Stift Melk.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at