Maria Lang

Maria Lang "Mein Tagebuch"

Cousinentreff - meinefamilie.at
22. August 2016

Cousinentreff


Voriges Wochenende habe ich gemeinsam mit einem Cousin und einer Cousine plus Familie verbracht. Es war sehr nett. Wir haben diese „Tradition“ voriges Jahr begonnen, nachdem wir uns für einige Jahre ziemlich aus den Augen verloren hatten und uns auf einigen Begräbnissen wiedersahen. Wir beschlossen, ein jährliches Treffen zu veranstalten für alle Cousins, die wollen. Da meine Geschwister noch keine Kinder haben und einige von ihnen weiter weg leben, war niemand von ihnen dabei. Doch wir drei möchten diese Treffen auf jeden Fall weiterpflegen. Als Kinder wuchsen wir praktisch nebeneinander und miteinander auf, weshalb uns sehr viele gemeinsame Erinnerungen verbinden. Es ist schön, nun als Erwachsene gemeinsam mit unseren Kindern Zeit miteinander zu verbringen, Neuigkeiten auszutauschen und Erlebtes von früher zu erzählen.

Über Nacht im Matratzenlager

Im Vorjahr waren wir in einem Jufa-Gästehaus mit Hallenbad, heuer wollten wir eigentlich auf eine Alm wandern. Das Wetter hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht, weshalb wir unser Programm spontan ändern mussten. So machten meine beiden „Kleinen“ und ich zuerst eine kurze Wandertour auf den Prochenberg – denn wandern wollten wir auf jeden Fall – und blieben dann im Haus meines Cousins über Nacht. Es war süß, unsere Kinder auf einem gemütlichen Matratzenlager schlafen zu sehen.

Gemeinsam unternahmen wir am nächsten Tag eine nette Rundwanderung in Wallsee und als Abschluss gab’s noch ein gemeinsames Essen im Gasthaus. Mich fasziniert es immer wieder, wie Kinder, die einander nur sehr selten sehen, so unkompliziert miteinander spielen und kommunizieren!

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Maria Lang

    Ich lebe mit meiner Familie in Wieselburg. In meiner Jugend bereiste ich die halbe Welt und war nach meiner Ausbildung sozial in Indien tätig. Nun unterrichte ich mit meinem Mann unsere vier Kinder zuhause und bin Autorin und Kulturvermittlerin im Stift Melk.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at