Maria Lang

Maria Lang "Mein Tagebuch"

das geheimnis des ersten schnees - meinefamilie.at
10. Januar 2019

Buchvorstellung: Das Geheimnis des ersten Schnees


Ein Buch, das ich um diese Jahreszeit gerne hervorhole, heißt: “Das Geheimnis des ersten Schnees”. Es ist im Kerle-Verlag erschienen, von Carl R. Sams und Jean Stoick. Meine Kinder lieben es. Und ich natürlich auch.

Es ist ansprechend gestaltet wie ein Bilderbuch und liest sich wie ein Märchen. Mit wunderschönen Naturaufnahmen taucht man ein in die Welt des Waldes und seiner Tiere, die sich auf den Winter vorbereiten. Die Geschichte spielt in Nordamerika und erzählt, wie ein Rehkitz den Spätherbst erlebt. Es wartet auf seinen ersten Winter und weiß noch nicht, welche Veränderungen auf ihn zukommen. Es beobachtet verschiedene Tiere, wie das Backenhörnchen oder das Murmeltier, aber auch den Kolibri oder die Schildkröte. Jedes Tier bereitet sich anders auf die kalte Jahreszeit vor: eines gräbt sich eine Höhle zum Schlafen, ein anderes begibt sich auf eine weite Reise in den Süden, ein anderes sammelt Vorräte… Alle scheinen genau zu wissen, was sie zu tun haben und geben dem Kitz Ratschläge, das Gleiche zu tun. Doch das Rehkitz weiß nicht so recht, wie ihm geschieht. Es fühlt sich überhaupt nicht bereit für die große Veränderung, von der alle sprechen.

Zwischen den verschiedenen Begegnungen mit anderen Tieren redet es mit seiner Mutter, die ihm alles erklärt. “Du bist vorbereitet”, sagte Mama Reh sanft. “Du bist bereit für den ersten Schnee.” Sie machen sich auf den Weg in einen anderen Teil des Waldes, wo es genug Futter gibt. Bald darauf ist alles mit einer dicken Schneeschicht bedeckt. Das Kitz merkt, wie gut sein dichtes Fell es vor der Kälte schützt und wie es innerlich ganz ruhig wird. Es weiß, alles ist gut, so wie es ist!

 

das geheimnis des ersten schnees - meinefamilie.at

“Das Geheimnis des ersten Schnees” v

Kerle in Herder
1. Auflage 2014
Gebunden
32 Seiten
ISBN: 978-3-451-71255-5

 

 

 

Hier ansehen

 

 

 

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Maria Lang

    Ich lebe mit meiner Familie in Wieselburg. In meiner Jugend bereiste ich die halbe Welt und war nach meiner Ausbildung sozial in Indien tätig. Nun unterrichte ich mit meinem Mann unsere vier Kinder zuhause und bin Autorin und Kulturvermittlerin im Stift Melk.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at