Maria Lang

Maria Lang "Mein Tagebuch"

bauchgrippe - meinefamilie.at
9. Dezember 2018

Bauchgrippe – das Beste daraus machen


Etwas, das man im Advent absolut nicht brauchen kann, ist eine Bauchgrippe. Gerade hatten wir eine Erkältungswelle überstanden, da kam die nächste Attacke auf unsere Gesundheit. Verschiedenste Familien rundherum hatten sie schon und trotz aller Vorsichtsmaßnahmen ließ sich die Ansteckung leider nicht vermeiden. Wir hatten versucht, mit Desinfektionsspray, Auskochen der Zahnbürsten und anderen Hygienemaßnahmen das Schlimmste zu verhindern. Aber es erwischte unsere ganze Familie. Einer nach dem anderen bekam ein flaues Gefühl im Magen und es folgten weitere Symptome wie Erbrechen, Durchfall und leichtes Fieber.

Die ersten zwei Tage und teilweise die Nächte verbrachten die Kinder vorwiegend im Bett und auf dem WC. Dann ging es langsam bergauf. Statt süße Kekse zu backen, mussten sie trockenen Zwieback knabbern…  Statt Spaghetti gab es Suppe….

Als dann der Letzte der Mannschaft “über den Berg” war und ich schon dachte, ich sei diesmal verschont geblieben, zeigten sich auch bei mir die Krankheitszeichen. Nicht ganz so massiv wie bei den anderen, aber trotzdem. Ich durfte als Letzte der Familie einige Ehrenrunden zwischen Bett und WC drehen. Tja, was soll ich sagen? Immer lässt sich das Kranksein nicht vermeiden.

Aber wir haben das Beste daraus gemacht. Da wir nicht raus gehen konnten, haben wir einige schöne Handarbeiten angefertigt. Und da ohnehin einiges gewaschen und geputzt werden musste, sind nun die Kinderzimmer sauber und aufgeräumt. Sogar die Kuscheltiere wurden in die Waschmaschine gesteckt und duften nun wieder herrlich. Das war dann gleich mal eine teilweise Erledigung vom Weihnachtsputz. 😉

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Maria Lang

    Ich lebe mit meiner Familie in Wieselburg. In meiner Jugend bereiste ich die halbe Welt und war nach meiner Ausbildung sozial in Indien tätig. Nun unterrichte ich mit meinem Mann unsere vier Kinder zuhause und bin Autorin und Kulturvermittlerin im Stift Melk.


    Zum Tagebuch des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at