3. August 2021

Sei frei in deiner Beziehung


Frei sein definiert jeder anders und gerade in einer Beziehung betrachten viele das wieder ganz unterschiedlich. Viele trauen sich auch nicht, sich zum Beispiel die Freiheit zu nehmen und eine oder mehrere Stunden ganz für sich etwas zu tun. Ganz abgesehen von dem Hobby, das schon lange nicht mehr gelebt wird. Das ist aber so heilsam, besonders für die Beziehung!

Fühlst du dich frei in deiner Beziehung? Oder deiner Ehe? Was verstehst du eigentlich unter „frei“? Frei sein definiert jeder anders und gerade in einer Beziehung betrachten viele das wieder ganz unterschiedlich. Viele trauen sich auch nicht, sich zum Beispiel die Freiheit zu nehmen und eine oder mehrere Stunden ganz für sich was zu tun. Ganz abgesehen von dem Hobby, das schon lange nicht mehr gelebt wird. Das ist aber soo heilsam; besonders für die Beziehung! Das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen!

Ja es ist fordernd, in Beziehungen, gerade wenn ein Kind da ist, trotzdem auch noch für sich einzustehen und sich auch mal Zeit für sich zu nehmen. Wie sieht das bei dir aus? Wie gehst du damit um? Nimmst du dir hin und wieder Zeit für dich alleine? Oder hast du dich noch nicht getraut, das für dich einzufordern oder anzusprechen? Wenn du zu denen gehörst, denen es noch schwer fällt, die eigenen Bedürfnisse auszusprechen, dann habe ich ein paar wertvolle Tipps für dich:

3 Tipps für mehr Frei-Zeit

Tipp 1: Um leichter deine Bedürfnisse anzusprechen, kannst du ein Gedankenspiel mit mir machen bzw. deinen Kopf austricksen: Wenn du dir Zeit für dich nimmst und vielleicht seit langem wieder mal DAS Hobby ausübst, dass dir ganz viel bedeutet, dann bist du ja in einer super tollen Energie. Es geht dir gut und das strahlst du auch aus. Du strahlst das auch aus, wenn du dann mit deiner Familie beisammen bist. Ohne viel reden zu müssen, „schwappt“ diese Energie von dir auf den Rest der Familie über und so steckst du auch die anderen an.

Zusätzlich macht es dich selbstbewusster, weil du dich selber ernst genommen und auf dich geachtet hast. Das wiederum lässt dich robust werden und auch andere Konflikte besser bewältigen.

Tipp 2: Mache dir mal bewusst, vor was du eigentlich so Angst hast, es anzusprechen, was dir wichtig ist. Was ist das Schlimmste, was passieren könnte? Werde ruhig und mache dir Gedanken dazu. Natürlich geht es immer um ein Mittelmaß, d.h. wenn du in einer Beziehung meinst, dass du jeden zweiten Tag den Abend für dich haben willst, dann wird es sicher schwierig. Ich beobachte allerdings, dass in vielen Familien die Partner überhaupt keine Zeit mehr für sich haben. Sie funktionieren nur noch. Das kann lange gut gehen, aber auf Dauer auf keinen Fall. Sie fühlen sich ausgebrannt und wissen oft überhaupt nicht mehr, was ihnen eigentlich gut tut.

Tipp 3: Mache dir Gedanken über die Konsequenzen. Wo glaubst du führt das hin, wenn du jahrelang nicht auf dich und deine Bedürfnisse achtest? Versetze dich mal rein und lausche auf die Antworten. Fühle sie. Wenn dir das nicht so gelingt, dann stell dir vor, du bist 90 Jahre alt und schaust auf dein Leben zurück: Was denkst du über deine jetzige Situation? Was würde dir dein 90-jähriges Ich raten? Diese kleine Übung kann so sehr helfen, dass du die Kraft hast, dein Leben und deine Verhaltensweise zu überdenken und wirklich etwas zu verändern.

1 Stunde pro Woche

Versuche wenigstens 1 Stunde pro Woche mit deinem Partner zu vereinbaren, die nur dir alleine gehört. Auch sie oder er „darf“ sich 1 Stunde für sich nehmen. Ich denke, das ist ein guter Anfang der funktionieren kann. Dann empfehle ich dir, das zu machen, was du schon ewig nicht mehr gemacht hast. Oder das, was du früher immer so gerne gemacht hast. Das tut so gut kann ich dir sagen und belebt ungemein!

Meiner Meinung ist man genau dann FREI in einer Beziehung, wenn man sich auch Zeit für sich nehmen kann und das gegenseitige Verständnis dafür da ist. Es lohnt sich also auf jeden Fall, mal gemeinsam darüber zu sprechen, was einem wichtig ist und was man braucht.

Ich hoffe, dir haben meine Tipps geholfen und freue mich sehr, wenn du es schaffst, auf dein Bedürfnis nach Zeit für dich zu horchen und es dann auch zu leben.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

MeineFamilie.at