25. November 2020

Podcast: Überfordern wir unsere Kinder?

podcast:überfordernwirunserekinder meinefamilie.at

Im heutigen Podcast sprechen wir über das Thema Überforderung: Reden wir mit unseren Kindern zu viel über Themen wie das Coronavirus und den Terroranschlag in Wien, um das elterliche Bedürfnis der Verarbeitung zu decken? Können unsere Kinder dies überhaupt noch fassen?

Unsere Bloggerin Regina Magdalena Smrcka im Interview mit Mag. Barbara Haid, MSc – Vertreterin des Österreichischen Bundesverband für Psychotherapie.

Reden wir zu viel über Themen wie Corona und dem Terroranschlag in Wien, um das elterliche Bedürfnis der Verarbeitung zu decken? Ist dies unserem Kindern zu viel?

Kinder leben sehr stark im Moment, weder in der Vergangenheit noch in der Zukunft.

Der Terroranschlag hat die Erwachsenen in eine Schockstarre versetzt. Die Kinder können sich einfacher auf das Hier und Jetzt konzentrieren. Das ständige Reden darüber überfordert sie allerdings. Darüber reden ist wichtig, aber nicht permanent damit konfrontieren, sondern in einen  bestmöglichen Alltag übergehen. Ähnlich beim Thema Corona.

Podcast: Überfordern wir unsere Kinder?

 



EIN ARTIKEL VON
  • Regina Magdalena Smrcka

    Vor meiner Karenz meines Sohnes war ich in der direkten Pflege, aber auch im Leitungsteam, für die Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen verantwortlich. Als Ausgleich dazu unterrichtete ich Kinderturnen. Derzeit vertrete ich als Texterin & Grafikerin EPUs bei ihrem Firmenauftritt. Jetzt unterstütze ich meinen Lebensgefährten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Gemeinsam haben wir einen Sohn.


MeineFamilie.at