8. Juli 2021

Komm in den Himmel – Ein unterhaltsames Spiel für mehr Füreinander


Der Verein Hohenruppersdorfer IMPULSE für Dorfaktivitäten im Weinviertel hat sich passend für die beginnenden Ferien eine unterhaltsames Familienbrettspiel ausgedacht. In „Komm in den Himmel“ steht das Miteinander und das Aufeinander schauen im Mittelpunkt. Eines fehlt natürlich auch bei diesem Spiel nicht: wenn es gar nicht anders geht, darf auch geschmissen werden!

Eines vorweg: Der Sinn des Spieles ist es, wie der Titel schon erahnen lässt, sich dabei zu unterstützen, in den Himmel zu gelangen. Ähnlich dem bekannten Brettspiel „Mensch ärgere dich nicht“ können bis zu 6 Personen an dem Würfelspiel teilnehmen. 

Der Unterschied zum bekannten Klassiker: Nach Möglichkeit sollen sich die Spieler nicht schmeißen, sondern nur dann, wenn es unvermeidbar ist. Denn: Im Vordergrund steht das Füreinander. So sind alle Teilnehmer zuerst verpflichtet, nur in ausweglosen Situationen zu schmeißen. 

Ganz im karitativen Sinn kann man im Spiel daher seine gewürfelten Zahlen weiterschenken, um dadurch Schmisse zu verhindern. Und alle Spieler bestmöglich zu unterstützen, auch in den Himmel zu kommen. 

Das christliche Unterhaltungsspiel findet man hier: zum Spiel und eine ausführliche Spielanleitung findet man hier: Spielanleitung_Komm in den Himmel.

(c) Grafik www.teamwagner-design.at /

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Spieleentwickler und Initiator Franz Marschler bittet bei Gefallen des Spiels um eine Spende an beispielsweise die Franziskaner in Österreich: FRANZ HILF –> Franziskaner für Menschen in Not (Iban: AT79 1919 0000 0022 4022) oder an Missio Österreich – Päpstliche Missionswerke (Iban: AT96 6000 0000 0701 5500).


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

MeineFamilie.at