Jan-Uwe Rogge

Jan-Uwe Rogge "Meine Kolumne"

14. Dezember 2017

Das Selbstbewusstsein von Kindern stärken

Erziehung zur Selbstständigkeit - meinefamilie.at

Je mehr Ur- und Selbstvertrauen Kinder haben, je stärker ihr Leben und ihre Entwicklung durch Verlässlichkeit geprägt sind, umso selbstsicherer ziehen sie in die Welt hinaus, verlassen bekannte Orte. Der Säugling krabbelt aus dem Bett und erobert das Zimmer, das kleine Kind läuft und erobert das Haus, das ältere Kind rennt in den Garten, dann in die Umgebung der elterlichen Wohnung. Bald sind die Grenzen des Ortes und der Region erreicht.

Leben hat mit Trennung und Abschied zu tun. Und Trennung und Abschied stehen für Veränderung und Neuerung. Ohne Trennung und Abschied ist eine Individuation, ein selbstbestimmtes, eigenes Leben, sind Autonomie und Eigenständigkeit, sind Ich-Identität und Zu-sich-selber-Finden nicht möglich.

Kinder brauchen Geborgenheit, um sich zu entfalten

Unsicher gebundene Kinder fühlen sich nicht an-, schon gar nicht als Persönlichkeit ernst genommen. Nur wer sich geborgen fühlt, ist bereit für Neues.

Nur wer sich ernst genommen weiß, handelt selbständig, nur wer respektiert wird, respektiert andere, nur wer als eigene Persönlichkeit geachtet wird, achtet andere in ihrer Autonomie.

Erziehung zur Selbständigkeit auf der Grundlage eines sicheren, verlässlichen Fundaments kann selbstsichere Kinder hervorbringen, die produktiv und offensiv mit Unsicherheiten umgehen können.

Bei manchen Kindern bildet sich der Selbstbehauptungswille allerdings langsam und auch altersgemäß später heraus. Dies ist weniger eine Frage der Erziehung als vielmehr eine des Temperaments. Vorsichtig-introvertierte Kinder trauen sich häufig nicht oder weniger zu. Wenn ein Kind dann traurig oder gar verzweifelt ist, dann braucht es Annahme in Form von Trost und Zuspruch. Probleme für das Kind zu lösen, schwächt das Kind, macht es von Eltern abhängig.



EIN ARTIKEL VON
  • Jan-Uwe Rogge

    Ich bin Erziehungsberater, Autor und Kolumnist und schreibe über Erziehung und Familien. Seit über 30 Jahren beschäftige ich mich mit Erziehungsthemen und dokumentiere Ideen und Tipps zu in meinen Büchern und Vorträgen. Mein Motto: Erziehung kann Spaß machen!


    Zur Kolumne des Autors

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Portal für junge Familien › meinefamilie.at