12. April 2016

Tipps für die Jause: Geburtstagsfeier im Kindergarten

Geburtstagsfeier im Kindergarten - meinefamilie.at

Was können Eltern ihren Geburtstagskindern für die Geburtstagsfeier im Kindergarten mitgeben? Vorschläge von Blätterteigtaschen bis zu Würsteln im Schlafrock.

Die Rezeptsuche für die Geburtstagsfeier im Kindergarten stellt Eltern vor ganz eigene Herausforderungen. Wer darf was nicht essen? Soll es nur zum Naschen sein oder eine große Mahlzeit für alle? Wird gemeinsam gekocht oder alles fertig gebracht?

Vorbereitung ist alles

Der erste Tipp: Zuerst im Kindergarten nachfragen, wie der Geburtstag dort abläuft und ob es bestimmte Regeln gibt, was mitgebracht werden darf und soll. Manche Kindergärten veranstalten zum Beispiel ein gemeinsames Frühstück, andere kochen gemeinsam und benötigen dafür ein einfaches Rezept und die Zutaten. Manchmal sind Süßigkeiten oder eine Torte nicht erwünscht und es wird ein Obstkorb oder eine Gemüseplatte lieber gesehen. Das sollte man im Voraus abklären, ebenso wie mögliche Nahrungsmittelunverträglichkeiten bei den anderen Kindern. Auch die eigenen Präferenzen und der Zeitaufwand, der in das jeweilige Rezept gesteckt werden muss, spielen eine große Rolle.

Die wichtigsten Überlegungen auf einen Blick:

  • Die Gepflogenheiten im Kindergarten und die Möglichkeiten erfragen, etwas aufzubacken oder zu kühlen
  • Sich nach möglichen Nahrungsmittelunverträglichkeiten in der Gruppe erkundigen
  • Das eigene Kind einbeziehen und seine Wünsche respektieren
  • Zeit und Aufwand festlegen, den man bereit ist zu investieren

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt

Es gibt eine Fülle an möglichen Rezepten. Im Grunde genommen darf gebacken und gekocht werden, was gefällt – möglichst dem Geburtstagskind – und im Kindergarten erlaubt ist. Einfach zu essen sollte die mitgebrachte Jause jedoch sein.

Es gibt natürlich Klassiker, die immer gut ankommen. Becherkuchen und Kekse sind schnell gebacken und die Rezepte auch für eher ungeübte Bäcker gut zu bewältigen.

Dunkle Schokoladenmuffins mit Stückchen, ein Zitronenkuchen mit dicker Glasur oder riesige Kekse mit Smarties drin: Bunt verziert sind die Süßigkeiten doppelt so lecker.

Besonders beim Backen ist es auch gut möglich, sich nach der Jahreszeit zu richten. Findet der Geburtstag im Dezember statt, kommen Weihnachtskekse gut an, zu Ostern könnte es Kekse in Ostereierform geben. Oder vielleicht ein Karottenkuchen? Er kann auch in kleinen Formen gebacken werden, dann hat jedes Kind in der Gruppe sein eigenes Küchlein.

Wer ungern Süßigkeiten mitgeben will, kann sich im Sommer an Obst halten. Melonenstücke auf Spieße gesteckt sind ein toller Ersatz für Eis. Auch Obstspieße sind eine gesunde Alternative für Naschereien.

Kinder essen übrigens auch Gemüse gern – wenn es lustig und ansprechend präsentiert wird. Gemüsesticks mit einem Kräuterdip zum Beispiel bleiben sicher nicht lange unbeachtet. Die Vorbereitung einer großen gesunden Jause für die ganze Kindergartengruppe – mit Weckerln, Aufstrichen, Wurst, Käse, Gemüse und Obst – ist ebenfalls möglich und erfordert wenig Aufwand in der Herstellung.

Keinesfalls muss es Süßes oder Obst für die Geburtstagsfeier im Kindergarten sein. Würstel etwa gehen eigentlich immer. Im Kindergarten in einem großen Topf warm gemacht, schmecken sie fast allen Kindern. Wer etwas mehr Aufwand betreiben möchte, könnte daraus Würstchen im Schlafrock machen – und so gleichzeitig sicherstellen, dass nicht nur die Wurst ohne das Brot in den Mägen landet. Oder wie wäre es mit pikanten Muffins?

Rezept-Vorschlag: Blätterteig-Taschen

Der Vorteil von Blätterteigtaschen ist, dass sie kalt oder warm, pikant oder süß gebacken werden können und mit Blätterteig aus der Tiefkühlabteilung superschnell fertig sind. Die Füllung kann je nach Jahreszeit oder Vorlieben der Kinder variieren.

Für die süße Variante wird der Teig mit einem Teelöffel Nutella oder Marmelade gefüllt und am Ende mit Staubzucker bestäubt. Gern gegessen wird aber auch eine pikante Füllung, zum Beispiel mit Schinken und Käse. Wenn im Kindergarten die Möglichkeit besteht, können sie dort noch einmal im Ofen aufgebacken werden. Sie schmecken aber auch kalt sehr lecker. Aus einem Blätterteig kann man etwa 16 kleinere Taschen schneiden, die für Kinder mit wenigen Bissen zu essen sind.

Für die herzhafte Füllung (für eine Packung Blätterteig):

Geburtstagsfeier im Kindergarten - meinefamilie.at

  • 350 g Schinken, in schmale Streifen geschnitten
  • 1/2 Becher Sauerrahm
  • 1 Ei
  • 2 Handvoll Bergkäse, gerieben
  • Petersilie, Salz und Pfeffer nach Gusto

Zur Grundmasse von Ei, Sauerrahm und Käse kann man ebenso andere Zutaten geben. Gerade bei einer Geburtstagsfeier im Kindergarten kommt sicher auch eine Pizzafüllung mit Salami und Pilzen, klein geschnittenen Tomaten und Mozzarella statt Bergkäse gut an.

Die Füllung wird vermischt und auf eine Hälfte des vorbereiteten Teiges gegeben. Mit ein wenig Milch auf den Rändern lässt sich der übereinander geschlagene Teig besser befestigen und oben aufgestrichen gibt sie den Taschen beim Backen einen schönen Glanz. Es ist ebenso möglich kleine Hörnchen formen. Dann sollte aber etwas weniger Füllung auf dem Teig verteilt werden. In nicht allzu schmale Dreiecke geschnitten kann man die Hörnchen aufrollen und in Form biegen.

Die Blätterteigtaschen kommen für etwa 25 Minuten bei 200 Grad in den Ofen (bei einem Gasofen auf Stufe 4-5).

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at