7. Januar 2019

Nachhaltig leben als Familie: Erste Schritte

Nachhaltig leben als Familie – erste Schritte - meinefamilie.at

Als Familie mit Kindern nachhaltig leben, ist das überhaupt möglich? Warum wir das überhaupt wollen und wie die ersten Schritte zwischen Plastikvermeidung, Ernährung und Konsum ausschauen könnten, darüber schreiben wir in unserer neuen Blog-Reihe!

Begriffe wie Fair Trade, bio, umweltfreundlich… waren uns schon lange geläufig.
Mit unserer Familie hat das an Bedeutung gewonnen, weil durch unsere Kinder klar war: es liegt an uns ihnen das weiter zu geben UND wir haben eine Verantwortung der nächsten Generation über!

Nachhaltig leben als Familie – erste Schritte - meinefamilie.at

Durch die intensive Beschäftigung damit ist das Thema Nachhaltigkeit ein Herzensanliegen für uns geworden und hat dazu geführt, dass wir eine Blog-Reihe zur Frage „Wie kann man als Familie nachhaltig leben?“ starten.

Nachhaltig leben

Nachhaltigkeit im Konsumdschungel, der anscheinend mit Kindern noch undurchsichtiger und größer wird, ist ehrlich gesagt nicht immer einfach.
Alles ist in Plastik verpackt, Kinder bekommen prinzipiell unglaublich viel „Zeug“ und die Anforderungen oder Ideen aus Schule, Freundeskreis und Hobby legen manchmal ganz schöne Hindernisse in den Weg.

Wenn ihr gerade beginnt euch mit dem Thema auseinanderzusetzen, werdet ihr merken wie umfangreich das ist:

Nicht entmutigen lassen! Auch nach mehreren Jahren unseres Wegs in die Nachhaltigkeit sind wir noch lange nicht mit allem zufrieden oder „fertig“.

Die gute Nachricht ist, dass es schon unglaublich viele Möglichkeiten gibt, über verschiedene Themenbereiche zu lesen, lernen und sich auszutauschen. Das Internet ist eine Quelle, die wir heute glücklicherweise unproblematisch nutzen können. Es gibt hunderte Websites, Blogs, Instagram- oder Facebook-Accounts, die sich damit auseinandersetzen und zahlreiche Foren und „Communities“, in denen man Gleichgesinnte findet oder Fragen stellen kann.

Nicht entmutigen lassen! Auch nach mehreren Jahren unseres Wegs in die Nachhaltigkeit sind wir noch lange nicht mit allem zufrieden oder „fertig“.

Ziele festlegen

Am Beginn des Weges ist es wichtig, sich als Paar bzw. Familie, besonders bei älteren Kindern auch gemeinsam, klar zu werden:

  • Was ist unser Ziel?
  • Was wollen wir erreichen?
  • Wo sehen wir dringenden oder konkreten Handlungsbedarf?

Für viele ist die momentane Diskussion zur Meeresverschmutzung, das kommende Plastiksackerl-Verbot oder der Klimawandel der Anstoß, endlich etwas in Angriff zu nehmen.

Nachhaltig leben als Familie – erste Schritte - meinefamilie.at

Unser Tipp: Sucht euch einen Bereich aus, mit dem ihr beginnt. Wenn man zu viel auf einmal verändern möchte, endet das oft in Chaos oder Frustration und man beendet das „Experiment“ genau so schnell wieder.

Euch ist es wichtig, Plastik zu vermeiden um, unter anderem, die Meere zu schützen? Schaut beim nächsten Einkauf bewusst auf die Verpackung.
Die Luftverschmutzung ist euer größtes Anliegen? Überlegt, wie ihr Autofahrten vermeiden oder zusammenlegen könnt.
Die Transportwege von Nahrungsmitteln machen euch schlechtes Gewissen? Erkundigt euch, was gerade bei uns Saison hat und was man damit kochen kann.

Wir begleiten euch auf dem Weg in das nachhaltige Leben als Familie und freuen uns auch auf eure Tipps und Tricks!

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Elisabeth & Johannes Hackl

    Elisabeth und Johannes Hackl leben mit ihren Kindern, Hunden und Hühnern in Niederösterreich. Sie sind begeisterte Familienmenschen, Kindergartenpädagogen, Referenten für Natürliche Empfängnisregelung, Teilzeit-Selbstversorger, im Glauben verwurzelt und noch immer sehr verliebt ineinander!


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at