27. April 2019

In der Küche mit 1- bis 3-jährigen Kindern: 3 Tipps nach Montessori

montessori kochen - meinefamilie.at

Die meisten Kinder haben große Lust darauf, beim Kochen zu helfen. Die kleinen Hände wollen etwas Sinnvolles tun! In der Küche lernen sie nicht nur, Gemüse zu schneiden oder Teig zu kneten, sondern entwickeln auch mehr Selbstwertgefühl beim eigenständigen Arbeiten.

Unsere Tochter hilft schon jetzt mit 1,5 Jahren gerne im Haushalt mit, am liebsten beim Kochen. Die Küche ist ein spannender Ort für sie. Dabei ist es mir wichtig, meine Tochter bei ihrer Selbstständigkeit zu unterstützen. Ich biete ihr kleine Aufgabe an und achte darauf, dass sie Freude in der Küche hat.

 Montessori nennt dies „Übungen des täglichen Lebens“. Es sind Dinge, die wir jeden Tag tun und nicht erfunden sind, sondern in unserem Alltag vorkommen. Das Kind erlebt diese Übungen regelmäßig in seinem gewohnten Umfeld. Spielerisch wird es so zu einer wichtigen Hilfe im täglichen Leben und bekommt dafür auch viel Wertschätzung. Das macht Sie immer wieder unglaublich stolz. Es braucht nur eine liebevolle und respektvolle Begleitung. Mit diesen Tipps klappt’s in der Küche:

Der Lernturm

Als unsere Tochter sicher stehen und gehen konnte, haben wir ihr einen „Lernturm“ gebaut. Ein Lernturm ist ein hoher Hocker mit Schutz vor dem Runterfallen. Dieser ermöglicht Kindern sicher an der Küchenarbeitsplatte zu stehen und zu helfen oder zu zuschauen.

montessori kochen - meinefamilie.at
(c) Marie-Thérèse Schmiedtleitner

So baut man den Lernturm – Material und Aufbau

  1. Bekväm laut Anleitung zusammen bauen.
  2. Hocker Oddvar ebenfalls nach Anleitung aufbauen, aber dabei die Sitzfläche und eine Querstrebe weglassen. Die offene Seite ohne Querstrebe ist für den Einstieg des Kindes gedacht. Nun wird die eigentliche Sitzplatte an die Unterseite des Hockers geschraubt. Der Hocker wird dann einfach „auf den Kopf gestellt“.
  3. Platziert danach den Oddvar kopfüber auf dem Bekväm Hocker so, dass nach links und rechts gleich viel Abstand ist. Nach vorn zur Trittfläche hin muss der Abstand kleiner sein als nach hinten, nämlich nur so etwa 2 cm. Schraubt das Ganze nun fest.

Mit Klebefolie und Lack kann man den Lernturm ganz individuell gestallten. Achtung: Der Lernturm steht vorne ein bisschen über, daher sollte dieser immer an der Arbeitsplatte stehen, damit er nicht überkippen kann. Also immer unter Aufsicht verwenden und nicht frei im Raum stellen lassen.

Alternativ wäre auch ein eigener, geeigeneter Bereich in Kinderhöhe, wo Kinder bequem arbeiten können eine Möglichkeit. Ein kleiner Tisch, wo sie jederzeit selbstständig arbeiten können.

Vorbereitung & Küchenwerkzeug für Kinder

Kochen mit Kindern sollte geplant und vorbereitet sein. Kinder können sich noch nicht lang konzentrieren. Am besten ist, man überlegt, was das Kind einfach übernehmen kann z.B. Gemüse waschen. Ich bereite meiner Tochter für ihre Arbeiten in der Küche alles genau vor z.B. stelle ich ihr eine Schüssel für die Schale und ein Teller für das geschälte Obst vor. Ich biete ihr natürlich noch kein Messer an, aber es gibt auch andere praktische Küchenutensilien, die nützlich sind und auch die passende Größe für kleine Hände haben z.B.ein kleine Gemüsebürste, eine kleine Teigrolle, ein Trichter, Zitronenpresse oder ein Buttermesser oder ein Wellenschneider,.

Aufgaben

Ich beobachte immer meine Tochter und versuche sie beim Kochen bei einfachen Aufgaben einzubinden. Wenn sie möchte, unterstütze ich sie. Aber versuche dabei sie nicht zu korrigieren, weil sie ihr Bestes gibt – und wenn das geschälte Ei etwas zerdrückt ist, dann ist das auch nicht schlimm.

Hier eine kleine Ideensammlung, welche Aufgaben Kinder in der Küche schon alleine können:

Kinder in der Küche ab 1 Jahr
  • Banane/ Mandarinen schälen (Banane einfach halbieren, Schale der Mandarine etwas öffnen damit der Start leichter fällt.)
  • Obst waschen
  • Gemüse mit einer kleinen Bürste putzen, z.B. Karotten, Kartoffel…
  • Trauben, Ribisel, Salat zupfen
  • Etwas einfüllen, z.B. Nudeln in den Topf
  • Gekochte Eier schälen (zuerst rundherum aufschlagen)
  • Eier mit einem Eierschneider zerteilen
  • Tisch bzw. andere Oberflächen mit einem kleinen Schwamm abwischen und mit einem Geschirrtuch trocken wischen
Kinder in der Küche ab 2 Jahren
  • Gemüse schälen, z.B. Karotten, Gurke
  • Brot mit Butter bzw. Frischkäse beschmieren (mit einem kleinen Buttermesser)
  • Mit einem Wellenschneider Obst und Gemüse schneiden
  • Geschnittenes Gemüse oder Obst auf einem Teller anrichten
  • Pizza belegen
  • Kekse ausstechen
  • Tisch decken
  • Teig kneten
  • Orangen und Zitronen auspressen
  • Servietten falten
  • Zusammenkehren u saugen
  • Geschirr waschen u. abtrocknen
Kinder in der Küche ab 3 Jahren
  • Käse reiben
  • Äpfel, Kartoffel schälen
  • Eigelb vom Eiweiß trennen
  • Salat alleine zubereiten (eventuell mit vorgefertigter Marinade)
  • Teig ausrollen
  • Teig mixen (mit handbetriebenem Mixer)
  • Obst und Gemüse mit einem Kindermesser schneiden
  • Salat schleudern
  • Kakao anrühren
  • Kartoffeln stampfen
  • Ei verquirlen
  • Orangen schneiden

Die kleine Helferin stellt uns natürlich auch immer wieder vor Herausforderungen. Denn schließlich muss man aufpassen, wo man das scharfe Messer ablegt, damit es nicht in Reichweite ist. Spritzt auch kein Fett oder kann sie an heiße Töpfe gelangen? Befinden sich irgendwo scharfe Gewürze oder ähnliches, das sie erwischt oder sich in die Augen reiben könnte. Das bedarf viel Umsicht. Aber wie sollen Kinder den Umgang in der Küche jemals lernen, wenn sie nicht von klein auf behutsam herangeführt werden?


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at