24. Februar 2016

Ei, was für eine schöne Sache


Ostereier aus Papier sind eine Alternative zum klassischen Eierbemalen und Bastelspaß für die ganze Familie.

Bunte Ostereier, Hoppelhasen und Kücken – das Osterfest rückt näher! In den eigenen vier Wänden weicht die winterliche Dekoration den frühlingshaften Farben. Selbstgemachtes ist dabei immer etwas Besonders – egal ob am eigenen Osterstrauch oder als Geschenk für einen lieben Menschen. Der Fantasie sind auch bei diesen Ostereiern aus Papier keine Grenzen gesetzt.

Material

  • Seidenpapier – Farbe je nach Geschmack
  • Zeitungspapier, Buntpapier, alte Zeitschriften oder Kataloge bzw. durchkrame deine Bastellade nach Papierresten
  • Faden
  • Schere

Ostereier aus Papier basteln: So wird’s gemacht

1. Übertrage die Vorlage auf das Papier
Osterei auf dem gewünschten Papier vormalen.

Osterei-Vorlage downloaden

Ostereier aus Papier basteln - Vorlage übertragen - meinefamilie.at

2. Die Zuschnitte aufeinander legen
Für jedes Osterei benötige man 8-10 Zuschnitte (je nach Papierstärke).

3. Nun werden die Papiereier entlang der Mittelachse zusammengenäht.
Nach oben sollte etwa 10-15 cm Faden überstehen, damit du das Ei mit einer Schlaufe aufhängen kannst.

Alternativ zum Nähen können die Eier auch zusammengetackert werden (je nachdem, ob die Heftklammermaschine bis zur Mitte der Eier reicht); ein Faden zum Aufhängen wird dann einfach hinaufgeklebt oder getackert.

Ostereier aus Papier basteln - zusammennähen - meinefamilie.at

4. Zu guter Letzt wird das Ei noch aufgefächert – fertig ist das individuelle Papierei.

Ostereier aus Papier basteln - Osterstrauch fertig - meinefamilie.at

Viel Spaß beim Basteln!

 



EIN ARTIKEL VON
  • Petra Pfeiffer

    Im (Online)-Marketing ist beruflich meine Kreativität gefragt und auch privat lebe ich sie gerne aus – etwa beim Dekorieren unserer Wohnung. Inspiration hole ich mir dabei in der Natur oder auf Reisen in aller Welt. Es freut mich, dass ich hier meine Ideen teilen darf und so wiederum andere begeistern kann.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at