19. Dezember 2015

Weihnachtsgeschenke selbst basteln

Weihnachtsgeschenke selbst basteln - meinefamilie.at

Der Advent ist für Kinder eine aufregende Zeit: basteln, backen und singen nach Herzenslust, während auf das Christkind gewartet wird! Hier ein Gesamtpaket.

„Wenn ich morgen aufstehe, dann gehe ich gleich zum Fenster und schaue mir den Schnee an!“ So stellt sich unsere vierjährige Tochter den Winterbeginn vor. Winter = Schnee sowie Frühstück = Kakao oder Advent = basteln, backen und Weihnachtslieder singen. Die adventlichen Rituale werden auch dementsprechend eingefordert und mit Begeisterung ausgeführt. Und ich muss ehrlich gestehen: Sie hat Recht! Die Vorweihnachtszeit ist eine Vorbereitung auf eines der schönsten Feste des Jahres, in der man versucht, die Schnelllebigkeit des Lebens einen Gang herunter zu schalten, den Alltag etwas gemütlicher zu gestalten und sich auf das Wesentliche zu besinnen. Dies gelingt mir auch um vieles besser, seit unsere Tochter auf der Welt ist.

Denn der Advent ist seither nicht mehr ausschließlich von Arbeit geprägt, sondern in erster Linie davon, unserer Tochter das Weihnachtsfest und damit verbundene Traditionen nahezubringen.

Weihnachtsgeschenke selbst basteln ist etwas besonderes

Weihnachtsgeschenke selbst basteln - meinefamilie.at Advent = basteln. Unser Mädchen liebt es zu jeder Jahreszeit, Geschenke zu basteln; vor Weihnachten dürfen wir endlich ausführlich planen, wer beschenkt werden soll und in die Massenproduktion gehen. Jeder kennt bestimmt lustige Kindergeschichten darüber, wie mit dem Geheimnis Geschenk umgegangen wird, etwa „ich hab‘ etwas gebastelt, aber das musst du jetzt wieder vergessen“. Unsere Tochter ist mittlerweile in jenem Alter angekommen, in dem alles, das glitzert, unwiderstehlich ist. So ist das nächste Weihnachtsgeschenk für sämtliche Familienmitglieder naheliegend: ein mit Glitzersteinen beklebtes Einmachglas, das mit selbst gebackenen Keksen bestückt wird.

Ein Adventkranz zum Anbeißen

Advent = backen. Beim Keksebacken können der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt werden. Ein Teig – viele Varianten. Helle Schokolade, dunkle Schokolade, eine große Familie an Perlen, Streusel und anderem Schnickschnack gehören ebenso dazu wie das Weihnachtsoratorium, das nebenbei läuft. Die Hauptsache: Es ist bunt. Und süß. Aber Achtung, bei all den süßen Dekorationen reduziere ich im Teig den Zuckergehalt des Rezepts auf ein Minimum!

Advent = Weihnachtslieder singen. Dazu gehört natürlich ein Adventkranz. Und dieser war bei uns neulich sogar essbar. Hier ein einfaches Rezept, beispielsweise anlässlich einer Einladung:

Germteig:

  • 450g Mehl
  • 1 Päckchen Trockengerm
  • 1 Prise Salz
  • 60g weiche Butter
  • 200ml lauwarme Milch
  • 1 Ei
  • 70g Zucker (bzw. etwas Honig)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • ½ Fläschchen Rum-Aroma

Alle Zutaten mixen und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig doppelt so hoch ist.

Nussfüllung:

  • ¼ l Milch
  • 20g Butter
  • 70g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 KL Zimt
  • 200g geriebene Mandeln
  • 50g Semmelbrösel
  • 1 Ei

Weihnachtsgeschenke selbst basteln - meinefamilie.atMilch, Butter, Zucker, Vanillezucker und Zimt rührend aufkochen, dann die restlichen Zutaten hinzufügen und etwas weiterrühren. Beim Abkühlen mehrmals rühren.

Den Teig rechteckig ausrollen, mit der Füllung bestreichen, einrollen und zu einem Kranz formen. Dann den Kranz an den Rand einer Springform legen und mit einem verquirlten Ei bestreichen, nochmals ½ Std. gehen lassen und schließlich bei 170°C ca. 40 Minuten backen.

Anschließend nach Lust und Laune dekorieren. Ich habe in diesem Fall rotes und grünes Marzipan ausgerollt und mit Keksausstechern ausgestochen. Vier Kerzen nicht vergessen!

Eine weitere Geschenksidee: selbstgebastelte Prick-Leuchten

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Sabine Láng

    Immer schon von der französischen Sprache fasziniert, nützte ich mein Studium der Theaterwissenschaft, um neben Wien auch in Paris zu studieren. Heute kann ich Französisch beruflich nützen. Mein Mann und ich haben die schöne Aufgabe, unsere 3-jährige Tochter an die Musik heranzuführen!


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at