10. April 2019

Mehr Selbstständigkeit mit 3 Kindermöbeln nach Montessori

montessori bauanleitung - meinefamilie.at

Wir haben uns gefragt, wie können wir unser Zuhause so gestalten, dass unsere Tochter selbstständig sein kann? Um zu Hause Montessori zu leben, haben wir Teile unserer Wohnung so gestaltet, dass für unsere nun 15 Monate alte Tochter viele Bereiche zugänglich und einladend sind. Impulse und Anregungen aus der Montessori-Pädagogik und wie wir sie in unserem Alltag integriert haben zeige ich hier.

Auch wenn es oft einfacher ginge, unsere Tochter schnell zu füttern oder ihre Hände zu waschen, versuche ich ihr zu zeigen, wie sie selbstständig und unabhängig essen, sich waschen und sich anziehen kann. Ganz nach dem Motto “Hilf mir, es selbst zu tun” dem Grundsatz von Maria Montessori.

Deshalb richten wir unsere Wohnung möglichst so ein, dass sie selbstständig sein kann. Montessori nennt dies die vorbereitete Umgebung. Um unserer Tochter eine gewisse Unabhängigkeit zu gewähren, haben wir weitgehend improvisiert und Dinge verwendet, die wir bereits zu Hause hatten.

Ideen für mehr Unabhängigkeit der Kinder

  • Ideal sind Möbel für Kinder in ihrer Höhe. Also Tische und Stühle, bei denen die Füße des Kindes auf dem Boden stehen (evt. die Beine des Tisches/des Stuhls etwas kürzen).
  • Unabhängig sind Kinder, wenn Dinge für sie zugänglich sind, z. B. niedrige Haken für die Jacke, ein Tritthocker unter dem Lichtschalter etc.
  • Spielecken, die sich einem bestimmten Thema widmen und verschiedene Aktivitäten: z.B. eine kuschelige Ruheecke mit kleinem Sessel oder weichen Kissen und Bilderbüchern in kindgerechter Regalhöhe oder eine Bewegungsecke zum Hüpfen, Klettern, Kriechen oder Balancieren. Für größere Kinder eine Kreativecke mit Kindertisch und -stuhl, Malerhemd, Mal-, Knet- und Bastelsachen.

3 Kindermöbeln nach Montessori

  1. Kleiner Tisch und Sessel für die Jause

Neben der Küche haben wir unserer Tochter einen kleinen Essplatz eingerichtet. Ihre Nachmittagsjause biete ich ihr hier an, aber die Hauptmahlzeiten essen wir gemeinsam am großen Tisch. Ihr Essbereich besteht aus zwei Würfelhockern in unterschiedlichen Größen, die wir ihr zum 1. Geburtstag geschenkt haben. Hier bei Chez Mama Poule findet ihr eine Bauanleitungen für einen Hocker und einen Arbeitstisch.

  1. Waschtisch

Wir haben für unsere Tochter einen kleinen Waschtisch gebaut. Da war sie 13 Monate alt. Ich stellte den Krug mit Wasser auf, und hängte ein Handtuch an den Haken und zeigte ihr vor, wie sie selber Hände waschen und hinterher abtrocknen kann. Sie liebt diesen Waschtisch, besonders um Wasserspiele zu machen, aber auch das gehört dazu. Die Bauanleitung ist weiter unten zu finden.

montessori2 - meinefamilie.at

  1. Lernturm

Eine große Veränderung bewirkte auch unser Lernturm. Davor war die Kochsituation oft stressig oder meine Tochter hing an meinem Bein. Dieser Lernturm hat viel erleichtert. Mit großer Freude ist unsere Tochter nun beim Kochen dabei. Eine Bauanleitung und mehr dazu folgen in Kürze.

So wie Kinder wachsen, wie ihre Fähigkeiten zunehmen und sich ihre Bedürfnisse ändern, so „wächst“ auch das Zuhause mit ihnen mit. Es ist also ein Prozess des Beobachtens, Gestaltens und Adaptierens der Umgebung für die Kinder. Wir stellen immer wieder die Möbel um, ergänzen oder reduzieren und beobachten dann, ob unsere Tochter damit zurechtkommt. Manchmal sind das auch nur kleine Veränderungen.

Bauanleitung Montessori Waschtisch

Wir haben das Holz im Baumarkt gekauft und dafür ca. 20 Euro ausgegeben. Die Schüssel habe ich hier bestellt. Allerdings ist Emaille nicht sehr resident, alternativ würde ich eine Teigschüssel aus Edelstahl empfehlen, diese sind etwas robuster. Plastik versuchen wir zu vermeiden.

 Maße des Waschtischs:

Breite: 35 cm

Tiefe: 35 cm

Höhe: 50 cm

Falls Ihr Kind schon größer (ca. ab 2 Jahre) ist, empfehle ich 60 cm Höhe, zwischen Ober- und Unterarm sollte ein 90° Winkel sein.

montessori3 - meinefamilie.at

Man braucht

  • 2 Holzböden (oben und unten): 35 x 50 cm
  • 2 Seitenelemente: 35 x 50 cm (evt. 60 cm Höhe)
  • Holzschrauben
  • Stichsäge
  • Akkuschrauber
  • Bohrmaschine
  • Schüssel ca. 20-26 cm Durchmesser
  • Wasserkrug
  • Spiegel
  • Handtuch, Seife….
Schritt 1: Einen Kreis sägen

Einen Kreis mit dem Durchmesser der Schüssel auf eines der Bodenplatten zeichnen. Dann mit der Stichsäge ausschneiden. Das ist wohl die schwierigster Teil.

Schritt 2: Seitenelemente und Böden verbinden

Löcher auf den Seitenelementen und den Böden vorzeichnen und bohren. Achtet dabei auf die passende Höhe für das Kind (90°-Winkel zwischen Ober- und Unterarm). Nun die Elemente und das aneinander stellen und verschrauben.

Schritt 3: Spiegel anbringen 

Den Spiegel mit Winkel anbringen. Und mit Waschutensilien einrichten.

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Marie-Thérèse Schmiedleitner

    Ich bin Pädagogin und seit Jahren in der Kinderbetreuung tätig. Darüber hinaus biete ich systemische Familienberatung für Babys, Kleinkinder und Elternworkshops an. Ich lese leidenschaftlich gerne Blogs und bin selbst begeisterte Bloggerin.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at