11. April 2019

Cooler Osterhase zum Basteln


Wir sind mitten in der Osterzeit und schon bald suchen die Kinder ihre Nester im Garten. Zu Hause wird fleißig österlich dekoriert und dazu passend habe ich als Motiv einen echt coolen Osterhasen zum Basteln.

Materialien

  • 1 Pappkegel ca. 25-30 cm hoch
  • 1 Styropor- Ei
  • 2 Steckdraht für die Ohren
  • Holzstück für die Nase
  • 1 Stück Schnur aus Jute für die Schnurrhaare
  • Kleber
  • Stück bunter Stoff
  • 1 schwarzen wasserfesten Stift
  • Acrylfarbe zum Anmalen (nach Wahl)

So geht´s

Das Styropor-Ei wird mit einer bunten Farbe angemalt. Hierzu steckt ihr am besten einen Schaschlik-Spieß hinein, um es besser halten zu können. Danach wird der Pappkegel entweder mit der Acrylfarbe angemalt oder, wie ich es gemacht habe, mit einem Stück Stoff umhüllt und befestigt.

cooler osterhase6 - meinefamilie.atcooler osterhase5 - meinefamilie.at

Als nächstes nehmt ihr den Steckdraht und formt damit die Ohren. Dann nehmt ihr ein Stück Holz und klebt darauf die Schnur aus Jute, die die Schnurrhärchen darstellen sollen. Nun klebt ihr die Nase mit etwas Sekundenkleber mittig auf das Styropor-Ei. Ebenfalls klebt ihr die zwei Holzperlen auf, die die Augen des Hasen darstellen.

cooler osterhase3 - meinefamilie.atcooler osterhase2 - meinefamilie.at

Dann steckt ihr die Ohren links und rechts in das Ei und das Styropor-Ei auf die Spitze vom Pappkegel. Mit einem Filzstift bemalt ihr die Nase des Hasen und zeichnet ihm die Wimpern.

Zum Schluss bindet ihr etwas Bast um den Hals. Jetzt ist Euer wunderschöner Osterhase fertig und Ostern kann kommen.

cooler osterhase1 - meinefamilie.at

Viel Spaß beim selber Ausprobieren und gestalten.



EIN ARTIKEL VON
  • Darina Heuer

    Ich bin Mutter von zwei Kindern und beruflich arbeite ich als Sozialpädagogin in der ambulanten Familienbegleitung. Kreativ sein bedeutet mir sehr viel, wodurch ich eine gute Balance zu meinem Beruf schaffe. Meine Kinder haben genauso eine Freude beim Basteln und unterstützen mich bei den Bastelarbeiten.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at