16. April 2019

Wertvolle Erinnerungen – Medaillen zu jedem Anlass

Medaille_Taufe-Geburt - meinefamilie.at

Wir von der Münze Österreich lassen eine alte Tradition wieder aufleben: den Brauch, Medaillen zu schenken. Dafür haben wir Glanzstücke aus der Prägestempelsammlung des ehemaligen kaiserlich königlichen Hauptmünzamts neues Leben eingehaucht. – Wohlgemerkt, mit Medaillen sind in diesem Falle kunstvolle Prägungen zum Andenken an ganz besondere Ereignisse gemeint.

Der historische Hintergrund

Die Medaillenkunst entstammt der italienischen Frührenaissance, dem Quattrocento. Seit dem frühen 16. Jahrhundert kennt man Medaillen auch in Österreich. Zunächst gegossen, später geprägt, gleichen sie in ihrer äußeren Form den Münzen, allerdings besitzen sie keine Geldfunktion. Diese Preziosen der Kleinplastik wollen die Erinnerung – die Memoria – wachhalten.

Zu jedem Anlass Erinnerungen schenken

Auf den Medaillen sind Symbole der Freude und des Glücks abgebildet, passend zu jedem Anlass. Von Engeln bewachte Säuglinge, Blumenkränze und bis oben hin gefüllte Füllhörner geben dem Beschenkten positive Energie und Glück mit auf den Lebensweg.

Münze Österreich - meinefamilie.at
Medaille mit frei wählbarer Widmung auf der Rückseite.

Ein sehr individuelles Geschenk

Auf den Rückseiten der Medaillen ist Raum für eine persönliche Widmung, für eine kurze Botschaft, die Sie dem Beschenkten zukommen lassen möchten. Eingraviert, wird die Botschaft unvergänglich und sie macht aus Ihrem Geschenk ein einzigartiges Andenken für die Ewigkeit.

 

 

Gewinnen Sie Ihren Schutzengel!

Füllen Sie das untenstehende Formular aus und gewinnen Sie eine Silbermünze in der Sonderqualität Handgehoben aus der Serie „Engel – Himmlische Boten“. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel läuft bis 15. Mai 2019.

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.

Entgeltliche Einschaltung

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at