9. Juni 2018

Kreative Ideen für die Gestaltung der Taufe

kreative taufideen - meinefamilie.at

Eine Taufe ist eine wunderschöne Möglichkeit ein Kind in der Familie willkommen zu heißen. Hier habe ich Anregungen zur kreativen Gestaltung der Taufe zusammengestellt.

Es gibt bereits viele Symbole, wie die Taufkerze, das Taufkleid, das Wasser bei einer Taufe. Durch das Einbinden eigener Elemente wird das Fest noch lebendiger und besonderer. So kann das Fest individuell und originell gestaltet werden. Diese Inspirationen finde ich nicht nur für die Tauffeier schön, sondern können auch für das anschließende Fest verwendet werden.

Hier können Sie nun einige Ideen für eine kreative Taufe mitnehmen

Fotopräsentation

Eine schöne Einstimmung bei der Taufe ist eine kleine Fotopräsentation des Taufkindes und der Familien. Besonders wirkungsvoll wird es, wenn man die Fotos mit einem schönen Lied untermalt.

Blumenstrauß oder Taufschatzkiste

Wir werden bei den Fürbitten unsere Eltern und Geschwister bitten, eine Blume mit zu bringen, die dann mit den guten Wünschen für unsere Tochter zusammen zu einem bunten Strauß gebunden werden.

Schön sind auch Symbole für die Taufschatzkiste als Erinnerung. Die Taufgäste werden gebeten, zur Tauffeier einen kleinen Gegenstand für die „Taufschatzkiste“ mitzubringen, der zu der Fürbitte passt. Zum Beispiel ein kleiner Elefant aus Holz. „Ich wünsche dir ein dickes Fell und starke Füße wie dieser kleine Elefant“.

Blumenschmuck

Sie können Ihre Gäste auch beim Blumenschmuck einbinden und jeden Gast bitten, einen kleinen Strauß für den Blumenschmuck für die Kirche oder auch die Tischdekoration mitzubringen.

Geburtsbaum, Lebensbaum

Der Brauch, zur Geburt eines Kindes einen Baum zu pflanzen ist weit verbreitet und ein schönes Ritual beim gemeinsamen Fest. Den Baum kann das Kind hegen und pflegen, mit ihm um die Wette wachsen und vielleicht sogar jedes Jahr das eigene Lieblingsobst ernten. Wie Sternzeichen gibt es auch Lebensbäume, die nach dem Geburtsdatum eingeteilt sind.

Geschichtenbuch

Wir werden anstelle eines Gästebuchs ein persönliches Geschichtenbuch für unsere Tochter machen. Jeder Gast bringt eine Geschichte für ihr Buch mit und wir werden diese dann zu einem eigenen Buch binden lassen.

Eine weitere Idee wäre ein Bilderbuch: Jeder Gast malt ein kleines Bild für das Taufkind. Die gesammelten, mitgebrachten Bilder werden dann zu einem Bilderbuch zusammengestellt.

Die Gäste können schon mit der Einladung gebeten werden, ihre Geschichte bzw. Bild zur Tauffeier mitzubringen.

Wunschkoffer oder Wunschmobile

Ein kleiner Koffer, in den die Familie und Freunde gute Wünsche oder Segenssprüche für die „Reise des Lebens“ geben und das Kind als schöne Erinnerung zur Taufe hat. Dazu ist es am besten Karten vorzubereiten und bei der Taufe dann austeilen.

Fischmobile mit Wünschen: Schön ist es auch, wenn die Gäste Wünsche auf kleine Fische  schreiben für ein Erinnerungs-Mobile. Die Fische kann man an einem Stickrahmen befestigen und das Mobile ins Kinderzimmer hängen.

Vorhang mit Handabdruck

Um gemeinsam etwas Schönes und Bleibendes zu erschaffen könnte man auf einen Vorhang mit den Händen der Gäste bedrucken. Der Handabdruck symbolisiert den Zusammenhalt. Der Vorhang kann ganz bunt werden oder aber auch nur zweifarbig zum Beispiel ein blauer Vorhang, der mit weißen Händen bedruckt wird.

Soundtrack

Besondere Lieder für einen kleinen besonderen Menschen. Eine CD oder ein anderes Medium bzw. Playlist mit den schönsten Liedern für das Taufkind – jeder Gast kann sich dabei einbringen. Kinderlieder oder auch Lieder mit einer schönen Botschaft, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt beim -zusammenstellen der Musikauswahl. Und somit gibt es auch einen schönen Soundtrack für das Fest.

 

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Marie-Thérèse Schmiedleitner

    Ich bin Pädagogin und seit Jahren in der Kinderbetreuung tätig. Darüber hinaus biete ich systemische Familienberatung für Babys, Kleinkinder und Elternworkshops an. Ich lese leidenschaftlich gerne Blogs und bin selbst begeisterte Bloggerin.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at