9. Juni 2016

Frage der Woche: Wie kann ich im Familienurlaub entspannen?

Familienurlaub Entspannung - meinefamilie.at

Wie können Eltern im Familienurlaub entspannen? Wie bekommt man die Bedürfnisse von allen unter einen Hut? Welche Art von Urlaub ist für Familien geeignet? Teile deine Erfahrungen in einem Kommentar.

Hallo Leute. Ich bin grad mit Mann und Kindern (6, 3, 1) auf Urlaub in Oberösterreich und will mich entspannen. Aber Urlaub mit Kindern ist noch anstrengender als der normale Alltag. Ausschlafen, entspannt ein Buch lesen, in Ruhe essen oder auch nur mich selbst mit Sonnencreme einschmieren oder duschen gehen?!

Es ist bisher überhaupt keine Erholung, ehrlich gesagt. Dauernd quengelt oder heult wer oder sie streiten oder sie haben schon wieder Hunger oder sie rennen davon. Und wenn alle endlich Ruhe geben, fangen mein Mann und ich an zu streiten. Ansonsten will er seine Ruhe haben, am Tablet sitzen oder Mountainbike fahren – und ich hänge hier fest… Wir haben uns so gefreut auf diese zwei Wochen, wir waren noch nicht mit allen drei Kindern weg vorher. Aber es ist so mühsam!

Wie macht ihr das? Ich weiß nicht, wie ich die restlichen 10 Tage überlebe…

Kathi

Antworte Kathi mit einem Kommentar unter dieser Frage.

Hast du selbst eine Frage? Schreib uns!
  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


2 Kommentare
  • Martina, 11. Juni 2016, 23:32 Antworten

    Hallo Kathi. Ich weiß genau was du durchmachst. Wir hatten auch mal so einen schrecklichen Urlaub als unsere Kinder noch klein waren. Ich war völlig erledigt nachher und hatte keine Lust mehr auf Familienurlaub. Nächstes Jahr sind wir dann in ein Hotel mit Kinderbetreuung gefahren, das hat uns gut getan. Kinder hatten Spaß und waren gut betreut und wir hatten auch mal Zeit für uns. Ein anderes Jahr waren wir am Meer auf einem Campingplatz. Das ging auch aber ich will im Urlaub eher keinen Haushalt machen müssen. Jedenfalls war es für uns mit unseren lebendigen Kindern nur dann erholsam, wenn sich auch mal wer anderer um die Kids gekümmert hat. Ich hab am Anfang nicht gewusst ob das nicht egoistisch ist aber dann ist mir klar geworden dass ich auch mal eine Auszeit brauche. Dann geht es mir wieder besser und ich kann die Zeit mit den Kindern wieder mehr genießen. Nimm doch die Oma mit oder eine Babysitterin oder fahrt in einen Club mit miniclub. Ich wünsche dir dass du jetzt noch eine gute Lösung für ein bisschen Erholung findest. Vielleicht wissen die von deinem Quartier einen Babysitter, deine Kinder würden das sicher schon schaffen für einen Abend oder so. Ohren steif halten! Sie werden auch mal größer 😊 Liebe Grüße von Martina

  • meinefamilie.at, 13. Juni 2016, 10:31 Antworten

    Einer unserer Blogger schreibt zu dem Thema: "So sehr ich mich auch auf den Urlaub mit Kindern freue, erholen kann man sich dabei wirklich nicht. Aber wenn man das weiß, wird der Urlaub schön." - Womöglich eine gute Einstellung, die Erwartungen an Entspannung zurückzuschrauben ;-). Mehr lesen unter https://www.meinefamilie.at/erziehung/elternsein/urlaub-mit-kindern/

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at