27. Januar 2020

Hurra es ist Faschingszeit! – Einfache Spiele für eine Faschingsparty zu Hause

hurra es ist faschingszeit! – einfache spiele für eine faschingsparty zu hause

Lustige Spieleideen für die Kinderfaschingsparty zuhause.

Topfklopfen

Dieses Spiel macht auch schon den jüngsten Kindern Spaß. Dabei werden die Augen eines Kindes mit einem Tuch verbunden. Nun wird ein Topf in der Nähe des Kindes versteckt (je nach Alter des Kindes die Entfernung anpassen!). Los geht’s! Das Kind klopft mit einem Kochlöffel so lange am Boden um sich, bis es den Topf gefunden hat. Wer mag, kann auch eine (süße) Überraschung unter dem Topf verstecken.

Reise nach Jerusalem

Zählt ebenfalls zu den Klassikern unter den Faschingsspielen. Es werden Stühle, Pölster oder sonst etwas, worauf man sitzen kann benötigt. Eine Sitzgelegenheit, weniger als es Mitspieler gibt, werden bereitgestellt. Schon startet das Spiel: Solange die Musik an ist (oder selbst gesungen wird oder auf eine Trommel geklopft wird,…) rennen die Kinder um die Sitzgelegenheiten.

Ist die Musik unterbrochen, sucht sich jeder einen Platz. Nach jeder Runde wird ein Stuhl oder Ähnliches weggeräumt. Wer keinen Platz hat, scheidet aus. Wer niemanden ausscheiden lassen möchte, kann die Aufgabe stellen, dass alle Mitspieler irgendwie gemeinsam auf den Sitzgelegenheiten Platz finden müssen. Wie viele Kinder haben wohl auf einem Kissen Platz?

Rätsel raten

Jemand lässt sich ein Rätsel einfallen und alle anderen raten mit: „Wer wohnt in einem Schloss und trägt eine Krone auf dem Kopf?“ oder „Wer hat einen Besen und eine Warze auf der Nase?“. Eine Alternative für ältere Kinder ist es eine Faschingsverkleidung aufzuzeichnen. Wer kann erraten, was gemalt wird? Wenn ihr wollt, könnt ihr auch Punkte vergeben, für jedes richtig gelöste Rätsel.

Eieruhr suchen

Alle verlassen den Raum. Ein Kind versteckt die Eieruhr irgendwo im Raum. Wer schafft es die Uhr zu finden, bevor sie klingelt? Tipp: Wenn es ganz leise ist, kann man bei Eieruhren ein leises Klicken hören. Dadurch wird das Suchen erleichtert!

Kinderschminken

Kinder lieben es sich selbst oder auch andere zu schminken. Dazu kann man Schminkfarben kaufen, oder auch ganz einfach selbst welche herstellen. Vorsicht: Gekleckere kann hier nicht ausgeschlossen werden!

Parcours

Kinder lieben Hindernisparcours. Auch hier gilt, dass die Schwierigkeitsstufen dem Alter der Kinder angepasst werden sollten. Je nachdem wie viel Platz zur Verfügung steht kann ebenfalls variiert werden. Bei Platzmangel bietet sich an, dass Kinder zum Beispiel einen kleinen Ball (aus dem Bällebad) auf einem Löffel durch den Parcours bringen müssen. Dies kann man nur schaffen, wenn man nicht zu wild an die Sache ran geht. Gibt es viel Platz, spricht nichts dagegen die Zeit zu stoppen, wie lange man durch den Parcours braucht. Wer wird mit etwas Übung schneller?

Faschingskuchen backen

Man nimmt das Lieblingsrezept der Kinder und rührt den Teig wie gewohnt zusammen. Bevor der Teig in die Backform gegeben wird, wird er in kleine Portionen in verschiedenen Schüsseln aufgeteilt. Nun wird jede Teigschüssel mit einer anderen Lebensmittelfarbe eingefärbt. Der Teig kann nun nebeneinander auf ein Backblech, oder übereinander in eine Tortenform gegeben werden. So entsteht ein bunter Regenbogen- oder eben Faschingskuchen.  Am besten eignen sich helle Kuchen. Schokoladenkuchen lassen sich nicht so leicht einfärben. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Wer nach den ganzen Spielen noch nicht genug hat, lässt die Kinder ihr Lieblingsspiel auswählen und dieses wird zum Abschluss wiederholt. Oder haben die Kinder gar selbst noch lustige Ideen?

Abschließend darf natürlich auch eine leckere gemeinsame Faschingsjause nicht fehlen. Nun kann vielleicht schon der fertige Faschingskuchen gemeinsam verspeist werden. Ich wünsche Groß und Klein viel Freude beim Feiern!

 



EIN ARTIKEL VON
  • Bettina Fauler

    Ich lebe mit meinem Partner und unserem Sohn in Tirol. Hauptberuflich bin ich Mama, auch wenn ich Teilzeit als Sonderkindergartenpädagogin, Elternbildnerin und Trainerin arbeite. Ich erlebe einen abwechslungsreichen (Erziehungs-)Alltag, den ich gerne mit anderen teile.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

meinefamilie.at ✰