9. April 2020

Rezept: Osterstriezel selbermachen

Rezept Osterstriezel selbermachen

Ostern steht vor der Tür. Wie jedes Jahr laufen in den nächsten Tagen die Vorbereitungen. Doch dieses Jahr erwartet uns ein anderes Osterfest, als wir es bisher gewohnt waren.

Auch wenn wir dieses Jahr einige Kompromisse einstecken müssen, sollten wir auf zwei Klassiker nicht verzichten: Rote Eier und auf den Osterstriezel!

Die letzten 3 Jahre habe ich versucht, die Ostereier natürlich zu färben. Die ersten zwei Jahre mit Kurkuma und die Folge waren strahlend gelbe Eier. Mein Favorit sind jedoch die roten Eier, welche ich letztes Jahr mit Zwiebelschalen gefärbt habe. Ja ihr habt richtig gelesen, die Schale von ganz normalen herkömmlichen brauen Zwiebeln eigenen sich super zum Färben von Ostereiern!

Wenn du an Fakten zum Oster-Ei interessiert bist, dann empfehle ich meinen Beitrag vom letzten Jahr.

Ein weiteres Must-Have: Osterstriezel

Nutzt die Zeit, die wir dieses Jahr haben, und probiert euren eigenen Osterstriezel.

Zutaten für einen Striezel:

500 g Mehl glatt

200 ml Milch

1 Packung Germ

80 g Butter

80 g Kristallzucker

1 Ei , 2 Eidotter

1 Teelöffel Salz

1 Teelöffel Vanillezucker

Etwas geriebene Zitronenschale

Je nach Vorliebe, können auch 50 g Rosinen in den Teig gemischt werden.

Zubereitung:

Mehl, lauwarme Milch, Germ, zimmerwarme Butter, Kristallzucker, Ei, Eidotter, Salz, Vanillezucker und etwas geriebene Zitronenschale zu einen glatten Germteig verkneten und zugedeckt eine halbe Stunde rasten lassen.

Danach den Teig in mindestens in 3 Teile teilen und 3 Stränge formen. Anschließend mit diesen 3 Strängen einen Zopf flechten. Der Striezel kann auch mit mehr Strängen geformt werden. Hier gibt es tolle Anleitungen dazu im Internet.

Den geflochtenen Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit Ei bestreichen und Hagelzucker bestreuen und in das vorgeheizte Rohr geben. Bei 180°C Ober-und Unterhitze den Striezel ca. 30 min backen.

Ich wünsche euch Frohe und genussvolle Ostern!

 

 



EIN ARTIKEL VON
  • Martina Heigl

    "Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen" - frei nach diesem Zitat von Sokrates ist es mir als Diätologin ein Anliegen, gesunde Kost in den Alltag einzubauen. Das Ganze ohne Verbote aber mit viel Genuss.


Jetzt kommentieren

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

meinefamilie.at ✰