1. April 2016

Spargelquiche für die ganze Familie

Spargelquiche - meinefamilie.at

Ein Rezept für Spargelquiche, bei dessen Zubereitung auch Kinder mithelfen können. Die Zutaten sind beliebig erweiterbar.

Im April hat das jährliche Warten ein Ende! Frischer, heimischer Spargel ist wieder im Handel erhältlich. Sein zarter Geschmack begeistert zwischenzeitlich selbst die Jüngsten und so findet Spargel immer öfter den Weg in die Familienküche.

Spargel sind Powerstangen, reich an Ballaststoffen und B-Vitaminen. Sie wirken sich positiv auf Darm und Nieren aus, sind harntreibend und entschlackend.

Selbst bei Krebs- und bestimmten Pilzerkrankungen soll Spargel einen unterstützenden Effekt haben. Die kurze Saisonzeit des Spargels sollte daher ausgenutzt werden. Eine tolle Alternative zu „Spargel mit Sauce Hollandaise“ und „Spargel mit Schinken“ ist die Spargelquiche.

Zutaten für Spargelquiche

Zutaten für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Ei
  • Salz

Zutaten für den Belag

  • 700 g Spargel (grün)
  • 2 Becher Sauerrahm
  • 100 g geriebener Emmentaler
  • Pfeffer und Salz

Spargelquiche zubereiten

Verknete zunächst die Zutaten für den Teig. Einfach geht es mit der Küchenmaschine, bei Bedarf können aber auch die Hände zum Einsatz kommen. Kleine Hände helfen bei solchen Arbeiten erfahrungsgemäß sehr gern mit. Lässt sich der Teig zu einer Kugel formen, wird er in Klarsichtfolie gewickelt und für etwa eine Stunde in den Kühlschrank gelegt.

Nun ist genügend Zeit, um den Spargel zu schälen. Die Enden vom Spargel abschneiden. Schneide ihn anschließend in kleinere Stücke und gare ihn für etwa vier Minuten in heißem Wasser. Für eine optimale Aromaentfaltung solltest du etwas Salz und einen Teelöffel Zucker ins Wasser geben.

Der gekühlte Teig kann nun ausgerollt und in eine Quicheform gelegt werden. Dabei ziehen alle helfenden Hände den Teig am Rand etwas nach oben und drücken ihn ordentlich fest. Im vorgeheizten Backofen wird der Teig bei etwa 180 Grad (Ober- und Unterhitze etwa 180 Grad) für 20 Minuten vorgebacken.

In der Zwischenzeit können Sauerrahm, Eier, Emmentaler, Pfeffer und Salz in einer großen Schüssel verrührt werden. Führe die Hand des Kindes, sollte es diese Aufgabe noch nicht allein bewältigen können. Die Masse wird anschließend mit den Spargelstücken auf den vorgebackenen Teig gegeben. Nach weiteren 40 Minuten im Backofen ist die Spargelquiche fertig.

Spargelquiche lässt sich wunderbar mit weiteren Zutaten aufpeppen.

Erlaube jedem Familienmitglied, seinen Teil der Quiche individuell zu erweitern. Hierfür bieten sich Schinkenwürfel, Frühlingszwiebeln, Tomaten und verschiedene Kräuter an.

Weitere Rezepte mit Spargel

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Gutekueche.at

    Gutekueche.at, das Gourmet-Portal Österreichs, ist mit seinem Team bemüht, mit einzigartigen Rezepten und den besten Restaurants und Winzern ein aufregendes Geschmackserlebnis zu bieten – mit interessanten Informationen zum Thema Kochen, Ernährung, Genuss und Haushalt.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at