4. Februar 2017

Red Velvet – ein Klassiker für den Valentinstag

Red Velvet-Kuchen - meinefamilie.at

Der Valentinstag steht vor der Tür. Ob Groß oder Klein, legt mit euren Backkünsten los und zaubert mit dem Red Velvet euren Liebsten ein Lächeln ins Gesicht.

Zutaten für den Red Velvet

  • 115 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 3 Eier
  • 120 ml Sonnenblumenöl
  • 280 g Staubzucker
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • 2 TL Weißweinessig
  • 250 ml Buttermilch (Zimmertemperatur)
  • 2 EL rote Lebensmittelfarbe
  • 300 g Mehl
  • 15 g Backkakao
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Backpulver

Zutaten für die Glasur

  • 150 g Staubzucker
  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 600 g Frischkäse (Zimmertemperatur)
Red Velvet-Kuchen - meinefamilie.at
Der Red Velvet kann auch in Muffinformen zubereitet werden.

Mit den Kindern den Red Velvet backen

Butter, Sonnenblumenöl, Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und mit einem Mixer verrühren. Sobald dann eine cremige Masse entstanden ist, werden die Eier von den Kindern einzeln aufgeschlagen und zur Masse eins nach dem anderen hinzugefügt. Es werden wieder einige Minuten fest gerührt und anschließend Buttermilch, Weißweinessig und zwei Esslöffel von der roten Lebensmittelfarbe hineingemischt.

Sind die Kinder der Meinung, dass der Teig ein kräftiges Rosa bis Rot hat, kann das Backen munter weitergehen.

Dazu den Ofen auf 180° Ober-Unterhitze vorheizen.

Die Kinder können nun Mehl, Kakao, Natron und Backpulver in den Teig sieben. Nebenbei ständig mit dem Mixer rühren. Dann eine Springform mit einem Durchmesser von 20 cm sorgfältig mit Backpapier auslegen.

Die Hälfte des Teiges in die Springform gießen und im vorgeheizten Ofen für ca. 25 – 30 Minuten backen. Nach diesem Backvorgang, den Kuchen aus der Springform geben. Nun mit der übrigen Teigmasse ebenso verfahren und backen. Beide Kuchenteile nach dem Backen komplett auskühlen lassen.

Glasur zubereiten

Für die Glasur, die Butter mit dem gesiebtem Staubzucker aufschlagen, bis eine dicke und helle Masse entsteht. Währenddessen fügen die Kinder den Frischkäse hinzu. Nun wird es ein bisschen komplizierter und ruhige Hände sind gefragt: Man nimmt einen Kuchenboden und bestreicht ihn mit der Glasur. Nun kommt der zweite Kuchenboden oben drauf. Jetzt wird der ganze Kuchen mit der Glasur rundherum bestrichen.

Fertig ist nun euer Red Velvet, der wohl schönste Kuchen für den Valentinstag. Bei der Dekoration sind keine Grenzen gesetzt. Je nach Vorliebe kann er mit Herzen, Blumen oder auch einer netten Aufschrift verziert werden.

Den Kuchen bis zum Servieren kalt stellen.

Ideen für weitere Valentinstags-Rezepte 



EIN ARTIKEL VON
  • Gutekueche.at

    Gutekueche.at, das Gourmet-Portal Österreichs, ist mit seinem Team bemüht, mit einzigartigen Rezepten und den besten Restaurants und Winzern ein aufregendes Geschmackserlebnis zu bieten – mit interessanten Informationen zum Thema Kochen, Ernährung, Genuss und Haushalt.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at