9. Juli 2019

Familienhighlight: Topfennockerl mit Erdbeersoße


Ein besonderes, sehr einfaches und schnelles Rezept zur Erdbeersaison, das meine Kinder lieben. Es ist gesund, eiweißreich, schmeckt lecker und ist außerdem sehr günstig! Das perfekte Familienessen für alle, die Topfen (oder Quark) lieben.

Man braucht für 5-6 Personen nur wenige Zutaten:

  • 2 Packungen Topfen (streichfähig, normaler Fettgehalt)
  • 2 Eier
  • etwas Salz
  • 4-5 Esslöffel Grieß (nicht zu fein)
Zum „Drüberstreuen“:
  • 250 g Semmelbrösel
  • 10 g Butter
  • Zucker
Soße:
  • 1,5 kg Erdbeeren

Zubereitung der Topfennockerl:

  • 1) Alle Teig-Zutaten mit dem Mixer gut durchmischen, so dass eine nicht zu feste Masse entsteht.
  • 2) Den Teig in einem Tupper-Gefäß für ca. eine Stunde kühl stellen.
  • 3) In einem Topf leicht gesalzenes Wasser zum Kochen bringen.
  • 4) Den Teig nochmal durchrühren.
  • 5) Mit zwei Löffeln aus dem Teig ca. 12 Nockerl formen und ins kochende Wasser fallen lassen.
  • 6) Die Nockerl ca. 10 min leicht köcheln lassen, bis das Innere nicht mehr flüssig ist
  • 7) In einer Pfanne Butter schmelzen und die Semmelbrösel leicht bräunen. Dabei ständig mit einem Kochlöffel rühren, damit sie nicht anbrennen.
  • 8) Die fertigen Nockerl mit einer Kelle aus dem Wasser holen, kurz abtropfen lassen und in die Brösel geben. Dann die nächste „Ladung“ Topfennockerl ins Wasser geben und den Vorgang wiederholen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.
  • 9) Die Erdbeeren mit dem Mixstab pürieren und in eine Schüssel leeren.
  • 10) Die Topfennockerl mit Brösel und Erdbeersoße anrichten, mit Zucker bestreuen und genießen.

Als Extra-Variante kann man die Topfennockerl noch mit frischen Früchten und Schlagobers garnieren. Falls etwas übrig bleibt, lassen sich die Topfennockerl auch kalt genießen! Die besonders Kreativen können daraus richtige Bilder gestalten, z.B. einen Smiley – Nockerl und Beeren auf Erdbeerspiegel. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Guten Appetit!



EIN ARTIKEL VON
  • Maria Lang

    Ich lebe mit meiner Familie in Wieselburg. In meiner Jugend bereiste ich die halbe Welt und war nach meiner Ausbildung sozial in Indien tätig. Nun unterrichte ich mit meinem Mann unsere vier Kinder zuhause und bin Autorin und Kulturvermittlerin im Stift Melk.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at