16. Juni 2015

Avocado Wraps und Rezepte


Ein gesundes Gericht mit vielen Vitaminen und nahrhaften Inhaltsstoffen, das nicht nur leicht zuzubereiten ist, sondern auch der ganzen Familie schmeckt

Avocado – gesund für die ganze Familie

Ein gesundes Gericht mit vielen Vitaminen und nahrhaften Inhaltsstoffen, das nicht nur leicht zuzubereiten ist, sondern auch noch der ganzen Familie schmeckt, ist manchmal nicht einfach zu finden. Avocados treffen allerdings meist auch den Geschmack der Kinder.
Die Frucht stammt aus Mexiko, wo sie schon seit vielen Tausend Jahren als Lieferant von wichtigen Vitaminen und nährreichen pflanzlichen Fetten geschätzt wird. Ihrem hohen Anteil an gesunden Fetten verdankt sie den Spitznamen „Butterfrucht“.

Mit Avocado gefüllte Wraps

Ein tolles Avocado Rezept für Groß und Klein, das sogar typisch mexikanisch ist, sind gefüllte Wraps. Die mit Putenaufschnitt und den fettreichen Früchten befüllten Tortillas können sowohl als Fingerfood bei Partys oder Kindergeburtstagen serviert werden, als auch als Mittagessen für die ganze Familie fungieren. Da die Wraps klassischerweise mit der Hand – also ohne Besteck – gegessen werden, haben vor allem Kinder ihre wahre Freude an der gesunden Mahlzeit. Dass ab und zu mal ein Klecks daneben geht, passiert sogar Erwachsenen, sodass der Genuss von köstlichen Wraps meist eine locker-lustige Angelegenheit ist, bei der Eltern besser ausnahmsweise ein Auge zudrücken sollten.

Da bei der Zubereitung vor allem Gemüse geschnitten und eine frische Joghurtsoße angerührt werden muss, sind die Wraps optimal geeignet, um sie gemeinsam mit dem Nachwuchs zuzubereiten. Je nach dem Alter der Kleinen können sie verschiedene Dinge beitragen. Während ältere Geschwister vielleicht schon die Avocado klein schneiden dürfen, werden jüngere Kinder eher damit beauftragt, die Minze zu waschen und zu zupfen.

Für vier gefüllte Wraps werden folgende Zutaten benötigt:

  • 2 rote Chilischoten
  • 12 Stiele Minze
  • 400 Gramm Joghurt (mit 1,5 Prozent Fett)
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwa 200 Gramm Salatgurke
  • 1 Limette
  • 1 Avocado
  • 4 Tortillafladen
  • 8 Scheiben Putenaufschnitt
  • 160 Gramm Alfalfasprossen

Zubereitung

Für die Zubereitung werden zunächst die Chilischoten längs aufgeschnitten, entkernt und gewaschen. Auch die Minze wird gewaschen und trockengeschüttelt, bevor die Blätter abgezupft und in Streifen geschnitten werden. Beides wird mit Joghurt in einer Schüssel vermischt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.
Die Gurke und die Avocado werden gewaschen. Bei der Avocado wird zudem der Stein herausgelöst, bevor beides geschält und in dünne Scheiben geschnitten wird. Die Mischung nun mit dem ausgepressten Limettensaft beträufeln.

Nun können die Tortillafladen mit der Joghurtmischung bestrichen sowie mit dem Putenaufschnitt, den Gurken- und Avocadoscheiben und den gewaschenen Alfalfasprossen belegt werden. Zum Schluss werden die Fladen aufgerollt und am besten sofort aus der Hand gegessen. Das Gericht kann natürlich auch ohne Chilischoten zubereitet werden.

Eine Portion enthält etwa 295 Kalorien, 10 Gramm Fett und ist reich an Vitamin A, E, Beta-Carotin und Botin.
Weitere Rezepte mit der gesunden Avocado-Frucht

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Gutekueche.at

    Gutekueche.at, das Gourmet-Portal Österreichs, ist mit seinem Team bemüht, mit einzigartigen Rezepten und den besten Restaurants und Winzern ein aufregendes Geschmackserlebnis zu bieten – mit interessanten Informationen zum Thema Kochen, Ernährung, Genuss und Haushalt.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at