7. Juli 2015

Grillen mit Kindern


Grillen mit Kindern im Sommer ist immer wieder ein Spaß. Dabei muss die Gesundheit nicht zu kurz kommen – unsere Tipps und Rezepte.

Damit den Kleinen beim Grillen das Warten auf die guten Speisen nicht lang wird, gibt es pfiffige Ideen, kindgerecht zu grillen.

Gesund Grillen mit Kindern

Auch hier muss die Gesundheit nicht zu kurz kommen. Ein Bananen-Apfel-Hühnchenspieß deckt den Eiweiß- und Vitaminbedarf der Kleinen und ist einfach zubereitet. Wer es lieber vegetarisch mag, verzichtet auf das Fleisch und ersetzt es durch Grillkäse. Nach althergebrachtem Brauch wird hierzu köstliches Stockbrot gegrillt, das an jedem Grillfeuer mit Kindern das Highlight ist. Ist noch etwas Platz im Magen, kommen Marillen-Marshmallow-Spieße zum Einsatz. Marillen verfügen über wichtige Spurenelemente, darunter Kalium und Kalzium. Beliebt sind sie wegen des hohen Provitamin A Gehaltes, besser bekannt als Karotin.

Nachfolgend zum Nachmachen die Rezepte der oben genannten Speisen (4 Portionen):

Hühnchenspieße

  • 400g Hühnchenbrustfilet
  • 2 mittelgroße Bananen
  • 1 Apfel

Für die Marinade

  • 1 Zitrone
  • Öl
  • Salz, Pfeffer, Paprika – süß

Gewaschenes Hühnchenbrustfilet und Äpfel in Stücke, geschälte Bananen in Scheiben schneiden. Alle Zutaten nacheinander auf die Spieße stecken. Öl mit dem ausgepressten Zitronensaft vermengen und die Gewürze hinzufügen. Die Spieße bis zum Grillen darin marinieren.

Äpfel und Bananen können hervorragend von den Kindern gewaschen und geschnitten werden. Das Verquirlen der Marinade macht vielen kleinen Köchen besonders viel Vergnügen. Wegen der hohen Sauberkeit die beim Hantieren mit rohem Geflügel zu beachten ist, sollten die Erwachsenen das in Stücke schneiden übernehmen.

Stockbrot

  • 125g Mehl
  • 125g Weizenvollkornmehl
  • 1 EL Zucker
  • 1 Würfel Hefe (40g)
  • 125ml Buttermilch
  • 25g Butter oder Margarine
  • 1 kleines Ei
  • 1/2 TL Salz

Mehl in eine Schüssel geben. Eine Mulde bilden und die Hefe hineinbröckeln. Mit einer Prise Zucker und der Hälfte der Buttermilch verkneten und abgedeckt 20 Minuten ziehen lassen. Mit der geschmolzenen Butter und den restlichen Zutaten zu einem Teig formen und nochmals eine Stunde gehen lassen. Der Teig wird dann portioniert und um Stöcke gewickelt. Die Kinder drehen diese über dem Grill- oder Lagerfeuer bis das Brot knusprig wird.

Marshmallow-Spieße

  • 8 Marillen
  • 8 Marshmallows

Die Marillen waschen und vorsichtig halbieren. Den Kern entfernen. Spieße bereitlegen und abwechselnd eine Marillenhälfte und einen Marshmallow darauf stecken. Beginnen Sie mit der Marille, wobei die offene Seite zur Spitze zeigt. Den Marshmallow folgen lassen und die zweite Hälfte der Marille so aufstecken, dass beide Hälften den Marshmallow einhüllen. Nach ein paar Minuten über dem Grill sind sie fertig zum Verzehr.

Auch hier können die Kinder kräftig beim Zubereiten helfen. Obst waschen, halbieren und aufstecken auf die Spieße ist nicht schwer und macht Freude. Mit wenig Aufwand und gesunden Zutaten ist das Grillen mit Kindern ein gesunder Genuss und ist wegen der fröhlichen Geselligkeit eine willkommene Abwechslung zum Alltag und in den Ferien.

Weitere Rezepte sowie tolle Tipps & Tricks zum Grillen

 



EIN ARTIKEL VON
  • Gutekueche.at

    Gutekueche.at, das Gourmet-Portal Österreichs, ist mit seinem Team bemüht, mit einzigartigen Rezepten und den besten Restaurants und Winzern ein aufregendes Geschmackserlebnis zu bieten – mit interessanten Informationen zum Thema Kochen, Ernährung, Genuss und Haushalt.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at