30. April 2015

Gemeinsam kochen mit der Familie


Etablieren Sie mindestens einen Familientag, an dem Sie bewusst das Zusammensein zelebrieren, gemeinsam kochen und essen. Das verbindet!

Da immer mehr Eltern halb- oder ganztags arbeiten müssen, sollte es an mindestens einem Abend der Woche oder am Wochenende ein gemeinsames Koch-Event geben. Zeit ist das wichtigste Geschenk, das wir innerhalb der Familie zu geben haben. Gemeinsames Kochen und anschließend gemeinsames Verzehren der gekochten Delikatessen verbindet. Es ist bei guter Vorplanung leicht, auch die Kinder mit einzubeziehen, statt die Küche zur alleinigen Domäne der Hausfrau zu erklären. Vom Einkauf über das Tisch-Decken bis zum Servieren kann jeder Aufgaben übernehmen.

Sonntags-Morgen-Brunch mit allen

Zu einem Sonntags-Morgen-Brunch kann jeder etwas Delikates beitragen. Geben Sie Kindern und Ehemann bereits am Freitag oder Samstag die Aufgabe, etwas Besonderes liebevoll selbst herzustellen, seien es

  • kleine Frühstücks-Pfannkuchen mit Apfelkompott
  • Joghurt mit Müsliflocken
  • ein schneller Frischkäseaufstrich mit Schnittlauch
  • hartgekochte Eier
  • ein Erdbeer-Bananen-Shake oder
  • selbstgepresster Orangensaft.

Nach anfänglichem Murren macht sich unter allen Familienmitgliedern meistens Freude am Tun breit. Jedes Familienmitglied kann etwas beisteuern, was es besonders gerne essen würde, aber im Alltag nicht immer erhält, weil es Mühe macht. Wenn der gemeinsame Brunch zur lieben Tradition wird, suchen die Kinder bereits im Laufe der Woche nach delikaten Kreationen, die sie weitgehend selbst bewältigen können. Fällt der Brunch wegen familiärer Langschläferei in die frühe Mittagszeit, können auch kleine Gerichte mit Fleisch und Gemüse dazu kommen. Der Sohn brutzelt marinierte Mini-Steaks in der Pfanne, die Tochter macht einen Gurkensalat dazu. Der Vater kreiert eine Variante seiner berühmten „Papa-Sauce“ und die Hausfrau verwirklicht endlich ihren Traum, ein eigenes Oliven-Brot zu backen. Für kleine und große Gourmets wird mit diesen Genussmerkmalen klar, dass alles Selbstgemachte besser schmeckt.

Gemeinsam kochen als Ritual

Küchengespräche sind eine schöne Tradition, zu der man zunehmend keine Zeit mehr hat. Statt gemeinsam zu kochen wird öfter der Lieferdienst strapaziert. Den Abwasch erledigt oftmals die Spülmaschine. Etablieren Sie mindestens einen Familientag, an dem Sie bewusst das Zusammensein zelebrieren.

Für eine asiatische Reistafel wird hauptsächlich „Schnippelhilfe“ benötigt, für ein mehrgängiges Menü ist Teamwork gefragt. Auch kleinere Kinder sind schon als Küchenhilfe einzusetzen. Sie können gemeinsam den Salat herstellen oder den Belag für eine Riesenpizza auswählen und zubereiten. Für Kinder ist es spannend, wenn sie aus einem vorbereiteten Hefeteig einen Pizzaboden entstehen sehen. Den Teig kneten sie gerne, wenn man ihnen sagt, worauf es ankommt. Während die Kinder den Pizzaboden dick belegen können viele Erlebnisse aus dem Alltag erzählt werden. Nur noch mit dem Kindermesser Bananen, weiche Birnen und Trauben für den Obstsalat schneiden – fertig!

Bitte zu Tisch!

Bretter und Bestecke zum Verzehren können schon die Kleinen aufdecken, ohne Schaden anzurichten. Wird zu Tisch gebeten, ist das Händewaschen bei allen obligatorisch. Mit viel Zeit im Gepäck wird das gemeinsame Essen begonnen. Jedes Gericht wird ausdrücklich gewürdigt, wenn es gelungen ist. Kritik ist bei den ersten Küchen-Versuchen fehl am Platz. Doch meistens sind die Kinder unter Anleitung mit Feuereifer bei der Sache und machen das richtig gut. Früher oder später beherrschen sie einige Vorspeisen, stellen selbstständig gedünstete Melanzani mit weiterem Gemüse her oder fertigen meisterliche Topfen-Desserts alleine an.

Weitere Köstlichkeiten, die Sie gemeinsam mit Ihrer Familie zubereiten können, finden Sie auf gutekueche.at

Ein Rezepttipp: Gemüseschnitzel für Fleischtiger und Gemüsemuffel

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON
  • Gutekueche.at

    Gutekueche.at, das Gourmet-Portal Österreichs, ist mit seinem Team bemüht, mit einzigartigen Rezepten und den besten Restaurants und Winzern ein aufregendes Geschmackserlebnis zu bieten – mit interessanten Informationen zum Thema Kochen, Ernährung, Genuss und Haushalt.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at