13. Dezember 2018

Was schenkt man Lehrern und Kindergärtnern?

Was schenkt man Lehrern und Kindergärtnern? - meinefamilie.at

Weihnachten kommt immer näher und viele Eltern möchten auch den Lehrern, Kindergartenpädagogen, Betreuern, Tagesmüttern, Freizeitpädagogen… gern etwas schenken. Genau so wie am Schulschluss stehen viele vor der Frage: worüber freuen sie sich?

Das wichtigste zuerst: in vielen Institutionen, vor allem den öffentlichen, darf das Personal eigentlich keine persönlichen Geschenke annehmen. Manche Kindergärten und Schulen weisen mittlerweile darauf hin, andere handhaben das etwas lockerer. Für alle, die trotzdem auf der Suche nach einem Geschenk für Lehrer sind, haben wir ein paar wertvolle Tipps gesammelt.

„Ausweg“: Nachhaltig schenken

Geschenke dürfen nicht angenommen werden? Die Lösung ist hier prinzipiell einfach, denn auch wenn persönliche Geschenke nicht angenommen werden dürfen, kann ein Geschenk für die Klasse oder Gruppe gemacht werden. Hier empfiehlt es sich, entweder das Lehrpersonal direkt zu fragen was gerade benötigt wird oder worüber sich die Pädagogen freuen würden – oder auf den bewährten Gutschein auszuweichen. Die meisten Schulen und Kindergärten kaufen bei Amazon oder gehen zu bekannten Bücher- und Spielzeuggeschäften.
Noch mehr haben die Gruppen und Klassen – und dadurch die Kinder – davon, wenn sich hier mehrere Eltern zusammentun.

Persönliche Geschenke: Was darf angenommen werden

Was schenkt man Lehrern und Kindergärtnern? - meinefamilie.at

Bei persönlichen Geschenken gibt es meist die Ausnahme, dass Selbstgemachtes angenommen werden darf, also ein Bastelwerk der Kinder, Marmelade oder Kekse…

Wenn aber bekannt ist, dass Pädagogen oder Lehrer persönliche Geschenke annehmen, gibt es ein paar Dinge, die sie garantiert schon in Unmengen haben:

  • Häferl und Tassen
  • Weihnachtsschmuck (außer man weiß, dass die Person etwas Besonderes sammelt)
  • Pflanzen
  • Kerzen
  • Deko-Krimskrams

Die meisten Pädagogen und Lehrer freuen sich über eine Karte mit einem persönlichen Gruß! Es zählt gar nicht der Wert oder die Größe, eher der Gedanke der dahinter steht. Außerdem rechnen oder erwarten sie sich grundsätzlich keine Geschenke!

Persönliche, nicht selbstgemachte Geschenke…

Was schenkt man Lehrern und Kindergärtnern? - meinefamilie.at

Möchte man dennoch etwas persönlicheres schenken gilt: praktisch ist gut! Was verwendet werden kann, ist gern gesehen. Früher war man auch oft der Meinung, man schenkt nichts Praktisches. Mittlerweile sehen das viele Leute anders, oft freut man sich auch selbst sehr, wenn das Geschenk praktischer Natur ist.

Dinge, die Pädagogen und Pädagoginnen in Schule und Kindergarten immer wieder brauchen können sind zum Beispiel:

  • schöne Stifte
  • lustige Sticker
  • vielleicht eine gute Seife, Händedesinfektionsmittel (Schnupfensaison!) oder Handlotion
  • Post-Its
  • ganz klassisch Kaffee oder Tee, hier kann man die Kinder bitten darauf zu achten was getrunken wird!
  • Und ganz ehrlich: für die Nerven Schokolade!

Je nach Jahreszeit kann man zum Beispiel selbstgenähte Lavendelsackerl verschenken, im Sommer Marmelade und Servietten, eine Rolle schönes Weihnachtsgeschenkspapier und passendes Klebeband….

Das ist alles nichts Außergewöhnliches und schon gar nichts Teures, aber es sind Kleinigkeiten, die hoffentlich Freude machen und zeigen, dass wir an die Personen, die sich liebevoll um unsere Kinder kümmern, denken.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at