10. August 2016

Die Olympia-Stars von morgen


Rockwell ist erst ein Jahr alt und schon Meister in einigen olympischen Disziplinen. Keine Sorge, das liegt nicht am Übereifer von Vater Alan – sondern an dessen Photoshop-Kenntnissen. Scroll dich durch die witzigen Fotocollagen.

Als Kind hat ihn Olympia nie wirklich interessiert, schreibt Alan Lawrence auf seinem „That Dad Blog“. Dann hat er einige Bewerbe gesehen und regelrecht das olympische Feuer gefangen. Als sechsfacher Vater hat Alan jetzt das Bedürfnis, mit seinen Kindern die Spiele zu verfolgen.

Seinen jüngsten Sohn Rockwell (1 Jahr alt) setzt Alan noch dazu selbst sportlich in Szene. Abartig früh beginnt er mit dem Kleinen das Training, könnte man meinen. Und er vollbringt herausragende Leistungen: Er bewältigt einen Schwebebalken in einem Alter, in dem das Gehen auf festem Boden schon eine Herausforderung ist. Er stemmt sein vierfaches Körpergewicht. Er schafft einen persönlichen Weitsprung-Rekord. Und er zeigt beträchtlichen Einsatz beim Beachvolleyball.

Olympia-Stars von morgen - meinefamilie.at

Olympia-Stars von morgen - meinefamilie.at

Leistungssport dank Photoshop

Ist Alan einer dieser Väter, der von seinen Kindern übermenschliche Leistungen fordert? Nein, Alan ist einer der Väter, der weiß, mit Photoshop umzugehen.

Seine Kinder hat er schon in mehreren Fotoprojekten in Szene gesetzt, seinen Sohn Wil zum Beispiel zum Fliegen gebracht. Mit der aktuellen Fotoreihe macht er auf Sportarten abseits vom bekannten Schwimmen und Radfahren aufmerksam, in denen es  olympische Bewerbe gibt.

Olympic-baby-volleyball-low

Das olympische Team von 2032

Eine kreative Perspektive auf Olympia zeigt auch dieses Video. Es präsentiert die Sportler der Zukunft. Präg sie dir gut ein, womöglich sind sie die Stars von 2032…

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at