27. März 2020

Rezept-Tipp: Homemade Smoothie

rezepttipp: homemade smoothie

In diesen Tagen schützen wir uns vor einer Infektion mit dem Coronavirus. Viele bleiben zu Hause und achten auf die gebotenen Hygienerichtlinien, wie regelmäßiges Händewaschen, nicht in das Gesicht greifen, nicht in die Hand husten und soziale Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

Das ist alles richtig und wichtig, aber daneben sollten wir unsere Abwehrkräfte bestmöglich gegen jegliche Infektion wappnen, denn das ist unser bester Schutz, falls wir doch erkranken.

Da aktuell viele daheim mit ihren Kindern sitzen und es auch gilt, diese sinnvoll zu beschäftigen, hier ein Rezept, das ganz einfach gemeinsam zubereitet wird und eine wahre Nährstoffbombe für unsere Abwehrkräfte ist.

Im Wesentlichen habe ich alles, was wir an „gesundem Zeug“ zu Hause hatten, zusammengetragen und in einen leistungsfähigen Mixer gegeben.

Für unser Immunsystem ist es hilfreich, wenn wir unseren Körper mit hoher Nährstoffdichte (Nährstoffe/Energie) ernähren und den Körper nicht einem Nährstoffmangel aussetzen.

Ballaststoffe ernähren unsere „Freunde im Darm“, Nüsse und Leinsamen liefern gesunde Fette, die für unsere Immunantwort wichtig sind.

Obst und Gemüse liefern uns wichtige Vitamine wie Provitamin A und C, die ebenfalls unsere Abwehrkräfte stärken. Gute Zutaten sind daher Getreideflocken, Leinsamen, Gemüse, Obst und Nüsse. Obstsäfte sollte man nur moderat hinzufügen, da hier letztlich doch viel Zucker (auch wenn dieser nicht extra zugesetzt wurde) auf einmal dazukommt und am Ende der Smoothie mehr eine Zucker- statt eine Nährstoffbombe wird.

Hier, die Zutaten, die sich neulich bei uns im Mixer eingefunden haben:

rezepttipp: homemade smoothie

  • Haferflocken
  • Leinsamen
  • Walnusskerne
  • Karotten, geschält und grob geschnitten
  • Äpfel, geschält, entkernt und grob geschnitten
  • Banane, geschält und grob geschnitten
  • Blattspinat
  • Frisch gepresster Zitronensaft
  • Wasser

rezepttipp: homemade smoothie

 

rezepttipp: homemade smoothie

Letztlich sind der Kreativität hier aber keine Grenzen gesetzt und man kann immer wieder neu ausprobieren, bis man für sich die richtige Mischung gefunden hat. Und in jedem Fall darf schon bei der Zubereitung viel genascht werden.

Ideal eignet sich dies auch, um Obst- und Gemüsereste gut zu verarbeiten und so Lebensmittelverschwendung zu vermeiden.

In diesem Sinne, bleibt gesund!


Ähnliche Artikel

EIN ARTIKEL VON
  • Maria Theresia Schoenfeldt

    Ich bin Ernährungswissenschafterin, berufstätig und Mutter von 2 kleinen Kindern. Zeit mit der Familie, Job, Haushalt und die vielen kleinen Aufgaben, die so zwischendurch über einen hereinbrechen, sind oft sehr schwer zu bewältigen.
    Gesunde Ernährung ist mir wichtig, aber dies soll eben auch im Alltag umsetzbar sein. Mein Mann und meine Kinder sind mir hier eine ständige Inspiration und meine größten Kritiker.


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

meinefamilie.at ✰