22. April 2021

DIY: Basteln im Frühling – Bienen gestalten

basteln - meinefamilie.at

Die Sonne lädt uns zum Hinausgehen ein, die Vögel zwitschern und die Bienen summen. Mit dieser Werkidee holen wir uns den Frühling in unsere 4 Wände.

Materialien

  • ev. Unterlage
  • gelbes Naturpapier
  • schwarzes Naturpapier
  • weißes Kopierpapier
  • Lineal
  • Schere
  • Klebstoff
  • Weißer oder gelber Buntstift
  • Bleistift
  • Blumendraht für die Fühler
  • Schwarzer Filzstift
  • ev. roter Buntstift
  • ev. Eierbecher oder Schnapsglas

basteln - meinefamilie.at

  • Bereite den Arbeitsplatz vor und decke den Tisch mit einer Unterlage ab.
  • Bereite mit einem Lineal einen gelben und schwarzen Papierstreifen mit 21 cm x 2 cm vor.
  • Klebe die beiden Streifen im rechten Winkel zueinander zusammen.

  • Nun wird eine Hexentreppe gefaltet. Der unten liegende Streifen wird immer über den oberen gelegt. Diese werden so lange gefaltet, bis nur mehr ein kleines Endstück übrig ist.
  • Das kürzere Endstück wird an der Hexentreppe mit Klebstoff fixiert. Das längere Ende steht in die Höhe, damit man den Kopf der Biene später befestigen kann. Das kleine Stück (in unserem Fall war es der schwarze Streifen) wird entweder abgeschnitten oder zurückgeklappt und mit Kleber fixiert.

 

 

 

basteln - meinefamilie.at

  • Mit Hilfe eines Schnapsglases oder eines Eierbechers (auf die Größenverhältnisse des Kopfes zum Hexentreppenkörper achten) wird ein Kreis gemalt.
  • Damit der Kopf später nicht ganz rund aussieht, wird der gelbe Kreis mit einer Bleistiftlinie etwas ovaler gestaltet. Jüngeren Kindern sollte man hier etwas helfen, indem die außenliegende Linie ausradiert wird. Älteren Kindern genügt es auch, wenn die Linie „durchgestrichen“ wird.
  • Der Kreis wird ausgeschnitten und auf den überstehenden Streifen der Hexentreppe geklebt.

 

 

 

 

basteln - meinefamilie.at

  • Ein einfaches Gesicht wird aufgemalt und 2 kleine schwarze Papierstücke werden zu zwei Kugeln geformt.
  • Diese Kugeln werden mit einem Blumendraht fixiert. Dazu legt man eine erste kleine Schlinge und verdreht schließlich den Draht, damit die Papierkugel hält.
  • Später wird eine zweite Schlaufe gelegt, damit auch die zweite kleine Kugel fixiert werden kann.
  • Anschließend klebt man die Fühler am Kreis hinten fest. Ich habe einen kleinen Papierstreifen ausgeschnitten und am Hinterkopf fixiert, damit sich der Draht nicht ablösen kann.

 

 

 

basteln - meinefamilie.at

  • Schließlich benötigt man ein weißes Kopierpapier für die Flügel. Das weiße Papier wird gefaltet, damit man die Flügel später symmetrisch (also auf beiden Seiten gleich) gestalten kann. Wenn man den Kindern das Papier so faltet, dass es später der ungefähren Größe der Flügel entspricht, können auch die jüngeren Kinder die Flügel meist selbst gestalten. Mit Hilfe – male einen 3er oder ein Herz ohne Spitze, gelingt dies den Kindern meist sehr gut.
  • Zum Schluss werden die Flügel ausgeschnitten und am Rücken der Biene aufgeklebt.

 

 

Variante für die Fühler

Da bei der ersten Variante sicherlich die Hilfe Erwachsener gefordert ist, möchte ich eine leichtere Alternative anbieten.

basteln - meinefamilie.at

Die Fühler können auch aus einem dünnen schwarzen Naturpapierstreifen und Draht gestaltet werden.

  • Ein dünner Streifen ca. 4 mm x 9 cm aus schwarzem Naturpapier wird zugeschnitten
  • Ein ca. 4 cm langes Stück Blumendraht wird abgezwickt.
  • Eine Hälfte des Papierstreifens wird mit Kleber bestrichen und der Draht in den Kleberstrich gelegt.
  • Der schwarze Naturpapierstreifen wird zusammengelfaltet und somit zusammengeklebt.

Wer möchte, kann entweder zwei Kugeln aus schwarzem Seidenpapier darauf kleben, oder wer kein Seidenpapier zur Hand hat, nimmt ein weißes Kopierpapier, malt einen kleinen Teil davon vorne und hinten an, schneidet daraus 2 kleine Vierecke und formt anschließend zwei Kugeln.

Zum Schluss werden die Kugeln auf die Fühler geklebt.

Viel Spaß beim Gestalten!


MeineFamilie.at