7. April 2021

Den Beziehungsreichtum wiederentdecken und die eigene Partnerschaft stärken! 


Begegnungen, Freundschaften, ein vielfältiges Beziehungsleben! Gerade im letzten Jahr ist uns  bewusst geworden, wie wichtig diese nicht nur für unser Leben, sondern vor allem auch für unsere Partnerschaft sind.  

Unterschiedlichste Beziehungen bereichern unser Leben. Ein unerwartetes Gespräch  mit der Verkäuferin zaubert uns ein Lächeln auf die Lippen, das Telefonat mit der besten  Freundin lässt uns wieder durchatmen und mit unserem Partner verbindet uns ein gemeinsames Leben. Doch warum läuft es nicht immer so harmonisch?  

Begegnung – Beziehung – Bindung

In seinem Büchlein „Beziehungsweise leben“ ordnet Wilhard Becker unser vielfältiges  Beziehungsleben drei unterschiedlichen Beziehungsmodellen zu. Seiner Erfahrung nach entsteht Schmerz dann, wenn wir die Ebene verwechseln. Indem wir z.B. Momente der Begegnung festhalten möchten, versucht sind eine Freundschaft in eine Partnerschaft zu zwängen, oder zu viel von unserem Ehepartner zu erwarten. 

Begegnungen entfalten ihre Kraft in dem einen Moment und werden schal, wenn wir versuchen sie in eine Freundschaft zu pressen. 

Das Lächeln des Schaffners, die freundlichen Worte des Postboten – eine Begegnung.  Freunde, Freizeitpartner und Kollegen – eine Beziehung. Partnerschaft und Familie – eine Bindung. Auch wenn es oft hart war, mir die Wahrheit einzugestehen, half mir die Klarheit der Unterscheidung mein Beziehungschaos in Single-Zeiten zu ordnen und meine mittlerweile zehnjährige Partnerschaft zu entlasten! 

Begegnungen

Ich habe sie oft erlebt, unterwegs in Straßenbahn oder Zug, bei Seminaren, im Alltag, meist völlig unerwartet. Fremde Menschen, die mich berührten oder von mir berührt wurden. Momente, die magisch waren. Oft geraten wir in Gefahr, diese festhalten zu  wollen. Doch Begegnungen entfalten ihre Kraft in dem einen Moment und werden schal, wenn wir versuchen sie in eine Freundschaft zu pressen. 

Beziehungen

Freundschaften begleiten uns das ganze Leben, als Gesprächspartner, im Beruf oder in der Freizeit. Sie unterscheiden sich von der Begegnung durch den Faktor Zeit. Während eine Begegnung meist einmalig ist, kann eine Beziehung wachsen, sich entfalten und auch wieder vergehen. Sie ist geprägt von gegenseitiger Anziehung und kann unterschiedliche Tiefen erreichen.  

Doch Beziehungen haben eine andere Aufgabe als eine Partnerschaft. Oft habe ich erlebt, mich kurz in männliche Freunde oder aufgrund der körperlichen Nähe in Tanzpartner verliebt zu haben. Doch dank dieses Büchleins konnte ich dies offen ansprechen, schützende Veränderungen vornehmen und die Freundschaft, und dadurch das Tanztraining zu erhalten. Denn die Verliebtheit allein hätte nicht für eine Partnerschaft gereicht. Manchmal waren auch kurzfristige Trennungen notwendig, doch langfristig  gewann ich die besten Freunde der Welt.  

Jede Beziehung hat eine andere Qualität und ihre eigene Lebenszeit.

Jede Beziehung hat eine andere Qualität und ihre eigene Lebenszeit. Neue Lebensaufgaben oder eine Bindung (Eheschließung) kann das Ende für eine Beziehung wie Freundschaft sein, da einfach keine Zeit mehr dafür bleibt. Auch können sich Interessen  oder Menschen auseinanderentwickeln. Wäre es nicht schön, wenn wir uns für die gemeinsame Zeit bedanken und friedlich, bewusst auseinander gehen könnten, anstatt sich einfach nur aus den Augen zu verlieren? Wilhard Becker geht sogar so weit zu  sagen, dass das innere Ende einer Beziehung nicht erkannt wurde, wenn diese im Streit endet. 

Bindung

Letzte Woche kamen wir mit dem Elternvertreter unserer Schule ins Gespräch. Aufgrund der vielen Trennungen in unserem gemeinsamen Bekanntenkreis sagte er „auch wenn ich keine Schmetterlinge mehr im Bauch habe, ich weiß, was ich an meiner Frau habe, ich kann ihr vertrauen, …“. 

Aber lasst Raum zwischen euch. 

Und lasst die Winde des Himmels zwischen euch tanzen. 

Liebt einander, aber macht die Liebe nicht zur Fessel: 

Khalil Gibran 

Das erinnerte mich wieder daran. Eine Partnerschaft hat andere Qualitäten als eine Begegnung oder Beziehung (Freundschaft). Sie hat eine andere Kraft und auch ihre Grenzen. Ich kann von meinem Partner nicht erwarten, eine Begegnung oder  Freundschaft zu ersetzen, und so alles für mich zu sein! Ich überfordere ihn schlichtweg damit! Vielleicht ist es an der Zeit, gerade jetzt wieder Freundschaften aufzufrischen, zu pflegen und damit meinen Partner zu entlasten. 

Denn ich weiß er steht hinter mir, egal was kommt. Eine Bindung ist ihrem Wesen nach  „das Feste, das jeder Mensch haben soll, sie ist auf Dauer und Ewigkeit angelegt“ und  damit einmalig. Nicht nur die Kirche, auch der Entwickler der Familientherapie, Bert Hellinger glaubt daran, dass sich eine Bindung nicht mehr lösen lässt. „Sie wird manifest durch ihre Folgen, die Kinder.“ Selbst wenn die Bindung zerbricht, bleiben die Partner miteinander verbunden. Ich glaube daran, dass allein die Akzeptanz dieser Erfahrungswerte Familien viel Leid ersparen könnte, falls eine Trennung unumgänglich ist. Die Achtung des Partners, es zu vermeiden vor den Kindern schlecht über ihn zu sprechen, ihm den Platz zuzugestehen, der ihm gebührt. Auch wenn es schwer erscheint, ermöglicht allein dieses Bemühen einen heilsamen Trennungs- und Trauerprozess.  

„In der Begegnung bin ich ganz bei mir. In der Beziehung sind zwei für sich. In der Bindung sind zwei für eine neue Generation.“ Wilhard Becker 

Angebot

Familienberatung finden




EIN ARTIKEL VON
  • Regina Magdalena Smrcka

    Vor meiner Karenz meines Sohnes war ich in der direkten Pflege, aber auch im Leitungsteam, für die Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen verantwortlich. Als Ausgleich dazu unterrichtete ich Kinderturnen. Derzeit vertrete ich als Texterin & Grafikerin EPUs bei ihrem Firmenauftritt. Jetzt unterstütze ich meinen Lebensgefährten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit. Gemeinsam haben wir einen Sohn.


MeineFamilie.at