28. März 2018

Lesen von Anfang an mit Babys und Kleinkindern

lesen von anfang an - meinefamilie.at

Kennen Sie das? Sie möchten alles richtig machen, ihr Baby optimal fördern und ihm schon von Anfang an vorlesen, doch dann: Ihr Baby will das Buch gar nicht anschauen, sondern hineinbeißen, ablutschen, umdrehen, es auf den Boden schmeißen.

Das Baby bleibt einfach nicht ruhig am Schoß sitzen, sondern will nebenbei herumkrabbeln oder spielen. Sie wollen den ganzen Bilderbuchtext von vorne bis hinten vorlesen – aber ihr Kleines hört nach ein paar Minuten schon nicht mehr zu. Seien Sie sich sicher – so wie Ihnen geht es wahrscheinlich den meisten Eltern beim Lesen von Anfang an. Und hier gleich die nächste beruhigende Nachricht: Sie machen alles richtig.

Lesezeit ist Kuschelzeit

Der Kontakt mit Büchern kann nicht früh genug beginnen. Ein Kind, das diese Erfahrung machen durfte, wird eine positive Assoziation zu Büchern und Lesen aufbauen.

Ein paar Tipps für die gemeinsame Lesezeit

#Zeit nehmen

Machen Sie es sich mit Ihrem Baby gemütlich. Schalten Sie Handy, Fernseher, Radio, Computer usw. ab.

#Jeden Minute zählt

Jeder gemeinsame Lesemoment ist wertvoll – egal wie lange und wie oft am Tag.

#Reime & Lieder

Kinder lieben besonders Bücher mit Reimen, Liedern, Rhythmus und unzählige Wiederholungen – vor allem am Anfang.

#Erzählen und Beschreiben

Bei Bilderbüchern mit mehr Text muss nicht alles vorgelesen werden. Sie können einfach nur die Geschichte erzählen und die Bilder beschreiben.

#Alle Sinne

Lassen Sie das Kind das Buch begreifen, schmecken und riechen. Für den Anfang eignen sich Bücher aus stabiler Pappe oder Stoff.

#Kind gibt das Tempo vor

Es darf jederzeit vor- und zurückblättern, unterbrechen und dazwischenbrabbeln.

#Aktivität zulassen

Das Kind muss nicht ruhig am Schoß sitzen, es hört auch zu, wenn es daneben spielt oder herumkrabbelt.

#Langsam lesen

Lesen Sie langsam und deutlich vor, am besten in Ihrer eigenen Muttersprache.

#Bücher bereitstellen

Seine Bücher sollten für das Kind immer zugänglich sein, sodass es sie schon bald selbst aussuchen und anschauen kann. Nehmen Sie Bücher mit, wenn Sie unterwegs sind.

#Kinder aussuchen lassen

Besuchen Sie mit Ihrem Kind Buchhandlungen und Bibliotheken – hier werden Sie gut beraten und das Kind kann sich selbst seine Bücher aussuchen.

#Vorbild sein

Seien Sie Lesevorbild und vermitteln Sie Spaß am Lesen. Die Bilderbücher sollten nicht die einzigen Bücher im Haushalt sein.

 

Lese- und Sprachförderung von Anfang an heißt außerdem, gemeinsam die Welt entdecken, Gegenstände benennen, viel mit dem Kind reden und singen …

Weitere Informationen zum Thema Lesen von Anfang an

  • War dieser Artikel für dich hilfreich/interessant?
  • Ja   Nein


EIN ARTIKEL VON

Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at