4. März 2016

Sybille von Olfers: Etwas von den Wurzelkindern

Etwas von den Wurzelkindern - meinefamilie.at

Es ist der ewige Kreislauf der Jahreszeiten, den Sybille von Olfers in ihrem Bilderbuch „Etwas von den Wurzelkindern“ beschreibt – in besonders phantasievoller Weise.

Tief unter der Erde wohnt „Mutter Erde“ mit ihren „Wurzelkindern“.

Eines Tages weckt sie die Wurzelkinder. Alle sollen zusammen helfen, damit es nach dem langen Winter endlich Frühling werden kann und es ist noch eine Menge zu tun, bevor es endlich soweit ist!

Die Bienen müssen gebürstet werden, die Marienkäfer frisch bemalt und natürlich braucht jedes der Wurzelkinder ein buntes Kleidchen, damit aus ihm eine bunte Blume oder ein grüner Grashalm werden kann. Emsig beginnen die Kinder zu arbeiten. Als alles fertig ist, klettern alle gemeinsam an die Oberfläche und hauchen mit diesem „Auszug“ der Natur neues Leben ein. Nur „Mutter Erde“ bleibt zurück, hütet das Haus und wartet darauf, dass die Kinder im kommenden Herbst wieder in ihren Schoß zurückkehren.

Nahe am Leben

Sibylle von Olfers war Lehrerin und Ordensfrau, war dabei aber auch als Kinderbuchautorin und -illustratorin erfolgreich. 1906 erschien ihr bekanntestes Werk „Etwas von den Wurzelkindern“ in dem sie nicht nur den Kreislauf der Jahreszeiten, sondern auch Erfahrungen wie von zu Hause wegzugehen, wieder nach Hause zu kommen oder Geborgenheit zu erleben, thematisiert; Erfahrungen also, die auch Kinder gut kennen. Sybille von Olfers erzählt ihre Geschichte in detailreichen, bunten Bildern und wunderschönen, kurzen Reimen, was auch schon bei kleinen Kindern gut ankommt.

Etwas von den Wurzelkindern

Sybille von Olfers
2010, Thienemann-Esslinger, 89. überarbeitete Auflage
32 Seiten
ISBN: 978-3-480-22512-5

Online bestellen


EIN ARTIKEL VON
  • Andrea Harringer

    „Meine Mami schreibt das auf, was ihr andere Leute erzählen.“ Das sagte mein Sohn, als man ihn fragte, was seine Mama beruflich mache. Seit 2001 bin ich Redakteurin in der Erzdiözese Wien, schreibe für den „Sonntag“ und versuche, Themen wie Familie, Kinder und Erziehung auch aus einem christlichen Blickwinkel zu beleuchten.


Jetzt kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

meinefamilie.at